Langzeiturlaub Karibik
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Langzeiturlaub Karibik

Sie sollten nicht nur von einem Langzeiturlaub in der Karibik träumen, sondern auch buchen. Die Karibik liegt im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans und ist ein subkontinentaler Bereich Mittelamerikas. Zum Westen hin reicht die Karibik bis zum Golf von Mexiko. Folgen Sie den Spuren von Bob Marley auf Jamaika oder erkunden die Hauptstadt Havanna auf Kuba. Die Karibik hat neben der vielfältigen Sehenswürdigkeiten traumhaft schöne Strände und eine exotische Tierwelt zu bieten.

Die beliebtesten Inseln sind:

  • Bahamas

  • Barbados

  • Jamaika

  • Kuba

  • Puerto Rico

  • Trinidad

  • Tobago

Langzeiturlaub Urlaub Karibik

Die Entdeckung der Inseln durch Kolumbus erinnert an den Zeichentrickfilm Pocahontas. Die Arawak-Indianer legten keinen Wert auf Gold, was die Europäer als Reichtum ansahen. Die Karibik wurde nach den Spaniern von Schweden, Dänen, Engländer, Niederländern und Franzosen besiedelt. Mit der Zeit verdrängten sie die Indianer. Viele der Ureinwohner fielen der Sklaverei oder eingeschleppten Krankheiten zum Opfer. Zwischen dem 17. und frühen 18. Jahrhundert bot die Karibik den Piraten viele Unterschlupfmöglichkeiten und Verstecke. Aus jener Zeit stammen auch die Geschichten um den „Fluch der Karibik“.

Reiseinfo: Die Piraterie ist nach wie vor ein Problem, deshalb sollten Segler und Bootsfahrer vorsichtig sein und nur an überwachten Häfen ankern und keine Fremden an Bord lassen.

Das Landschaftsbild der Karibik

Die einheimischen Pflanzenarten wie Mangroven wurden durch den Export orientieren Agrar-Anbau stark verdrängt. Der meist vulkanische Boden ist unterschiedlich fruchtbar. Traditionell wird Zuckerrohr angepflanzt, leider überwiegend auf Monokultur-Plantagen, was zulasten der ursprünglichen Vegetation und Tierwelt geht. Zum Landschaftsbild der Karibik gehören Tierarten wie Manati oder die Karibik-Languste und Leguane. Leider sind andere Arten wie die karibische Spitzmaus durch die Kultivierung des Landes bereits ausgestorben.

Langzeiturlaub Winter Karibik

Die Karibik in einem Winter-Langzeiturlaub zu genießen, bedeutet den europäischen Sommer zu verlängern, denn durch den tropischen Einfluss des Regenwaldes herrschen hier im Schnitt 20° Celsius. Leider werden die Inseln der Karibik hin und wieder von Hurrikane heimgesucht und Überschwemmungen sind auch keine Seltenheit. In den Monaten Oktober bis April liegen die Temperaturen maximal bei 30° - 25° Celsius und die Tiefstwerte liegen bei 17°- 22° Celsius. Das Wasser ist in den Wintermonaten bis 24 ° warm und im Sommer sogar bis zu 30° Celsius.

Wie lange darf man ohne Visum den karibischen Inseln bleiben

Der Reisepass muss mindestens noch 6 Monate gültig sein und Sie müssen ein Weiter- oder Rückflugticket vorweisen. Auf fast allen karibischen Inseln erhalten Sie ein Visum, jedoch in der Regel nicht länger als für 30 Tage. Eine Verlängerung um weitere 30 Tage ist möglich und unterliegt den Bestimmungen der jeweiligen Inseln. Auf den Bahamas beispielsweise kann ein 90 Tage Visum beantragt werden.

Trinkgeld auf den karibischen Inseln

Die Einheimischen betrachten 10% Trinkgeld auf den Verzehr als angebracht. Die Gehälter sind sehr niedrig, deshalb sind viele Dienstleister auf das Geld angewiesen. Auch Zimmermädchen, Kofferträger und Taxifahrer erwarten ein angemessenes Trinkgeld für ihren Service. Natürlich nur dann, wenn Sie mit der Leistung auch zufrieden sind.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: