Städtereise Prag
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Städtereise Prag

Die „Goldene Stadt“ – eine Städtereise Prag

Die „Goldene Stadt“ gehört heute zu den beliebtesten Destinationen einer romantisch, kulturellen Städtereise Prag. Prag ist zudem von Deutschland aus auch besonders schnell und bequem zu erreichen. Hoch über der Moldau thront die Prager Burg, die nur eine von zahlreichen historisch bedeutsamen Bauten ist, die die Silhouette der tschechischen Hauptstadt prägen.  Zu den Höhepunkten einer Städtereise Prag sollten neben einem Besuch der Burg auch Abstecher zur Karlsbrücke und zur Rathausuhr zählen, ehe eine Moldauschifffahrt den Kurzurlaub perfekt abrundet.

Die wichtigsten Fakten zu Prag

Prag ist eine Stadt mit einer bewegten Geschichte. Hier spürt man heute noch die Einflüsse verschiedener Kulturen – ob nun jüdisch, deutsch oder tschechisch. Heute hat die stolze Hauptstadt Tschechiens mehr als 1,2 Millionen Einwohner und ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des mitteleuropäischen Landes. Das Stadtbild ist geprägt von Gotik und Barock und so ist es ein wahrer Genuss, einfach nur durch die Straßen und Gassen Prags zu schlendern. Über fünf Millionen Touristen pro Jahr entscheiden sich für eine Städtereise Prag. Damit gehört die tschechische Metropole zu den zehn beliebtesten Städtereisezielen Europas. Der Beiname „Goldene Stadt“ kommt von den im Sonnenschein golden schimmernden Sandsteintürmen, welche die Skyline bestimmen.

Prags Lage und Klima

Prag KlimatabellePrag liegt im Zentrum des westlichen Tschechiens. Die Stadt wird von der Moldau durchzogen, die von zahlreichen Brücken überspannt wird. Ungefähr 40 Kilometer von Prag entfernt mündet der Fluss in die Elbe. Während weite Stadtgebiete in einem die Moldau umgebenden Tal liegen, liegen andere Teile wiederum leicht erhöht auf den umliegenden Hügeln. Höchste Erhebung der Stadt ist der Petrin. Rund um Prag erstreckt sich die Region Mittelböhmen. Wer sich auf eine Städtereise Prag vorbereitet, kann sich hier auf ein mildes Klima einstellen, das sowohl atlantische als auch kontinentale Einflüsse aufweist. Während die Sommermonate mild und vergleichsweise feucht ausfallen, können die Temperaturen im Winter durchaus auch mal deutlich unter den Gefrierpunkt sinken. Dafür sind die Niederschlagsmengen deutlich geringer. Eine sehr gute Reisezeit für eine Städtereise ist beispielsweise der September mit seinen noch recht angenehmen Temperaturen und einer recht niedrigen Regenwahrscheinlichkeit.

Die Top Sehenswürdigkeiten der Stadt

Wer an Prag denkt, dem wird vermutlich direkt die Karlsbrücke einfallen. Dieses architektonische Meisterwerk historischer Baukunst ist für viele Touristen bei einer Städtereise Prag denn auch einer der wichtigsten Programmpunkte. Hier bieten sich jede Menge toller Fotomotive an der Moldau und der beeindruckenden Silhouette der Stadt. Nicht weit von der Brücke entfernt lässt sich die berühmte Prager Rathausuhr am Altstädter Rathaus besichtigen. Auch der Altstädter Ring und der Pulverturm gehören zu den Örtlichkeiten, die in jedem Reiseführer stehen. Der Veitsdom und die Teynkirche sind weitere Höhepunkte während einer Städtereise Prag. Auf jeden Fall sollte man sich auch zur Prager Burg begeben. Diese ist nicht nur für sich genommen einen Abstecher wert, sondern von hoch oben auf dem Burgberg Hradschin genießen Reisende einen der schönsten Ausblicke einer Städtereise Prag auf das Häusermeer der tschechischen Millionenstadt. Ist man schon einmal auf der Burg, dann sollte auch das Goldene Gässchen besucht werden. Ein lebendiger Versammlungsort in der Innenstadt ist der Wenzelsplatz mit seinem geschäftigen Treiben um majestätische Häuserfassaden.

Weitere Highlight in Prag

Prag StädtereiseEin weiteres Highlight der „Goldenen Stadt“ ist das Loreto. Dabei handelt es sich um eine historische Wallfahrtsstätte aus dem 17. Jahrhundert, die in architektonischer Hinsicht einiges zu bieten hat. Ganz in der Nähe der Karlsbrücke befindet sich das Klementinum. Der sehenswerte Gebäudekomplex aus dem Barockzeitalter beherbergt unter anderem die tschechische Nationalbibliothek. Ein herrlicher Jugendstilbau ist das Obecni Dum, das gleich neben dem Pulverturm liegt und somit prima in eine Städtereise Prag eingebunden werden kann. In die jüdische Geschichte der Stadt kann man auf dem Alten Jüdischen Friedhof eintauchen. Auch das Nationaltheater, das Tanzende Haus sowie die John Lennon Mauer sollten an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Ein echtes Erlebnis ist die Prager Metro, deren Schächte tief unter der Stadt verlaufen. Natürlich sollten die Besucher, sofern sie schon volljährig sind, nicht versäumen, die leckeren Prager Biere und Absinthspezialitäten zu probieren.

Die schönsten Aussichtspunkte der Stadt

Neben der Prager Burg gibt es auch noch ein paar weitere Aussichtspunkte, von denen Touristen während ihrer Städtereise Prag ein herrliches Panorama genießen können. Dazu gehört zweifelsohne der Petrin Turm, der auf dem gleichnamigen Berg steht. Der 60 Meter hohe, stählerne Aussichtsturm gewährt einen einzigartigen Rundumblick über die Dächer der „Goldenen Stadt“. Auch der Prager Fernsehturm mit seinen 216 Metern Höhe bietet sich an, um sich einen ganzheitlichen Überblick zu verschaffen. Außer einer Aussichtsplattform befindet sich dort noch ein Restaurant, welches Gaumenfreuden in luftiger Höhe bietet. Zudem gibt es noch den Park der Aussicht mit dem berühmten Metronom – ebenfalls absolut empfehlenswert.

Über die Moldau mit dem Schiff

Einen noch mal ganz anderen Blickwinkel auf die Stadt bekommen Touristen im Rahmen ihrer Städtereise Prag, indem sie eine Schifffahrt über die Moldau unternehmen. Solche Touren werden von verschiedenen Unternehmen angeboten. Es lohnt sich, Preise und Service miteinander zu vergleichen. An Bord der bequemen Ausflugsschiffe wird zur tollen Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten von Prag auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Wer sich für eine Schiffsreise entschieden hat, sollte bei der Halbinsel Kampa an Land gehen und bei einem Spaziergang sich von den vielfältigen Eindrücken am Wegesrand inspirieren lassen.. Auf der Schützeninsel hingegen finden sich diverse Gastro-Boote, an denen sich die hungrigen Kurzurlauber nach Herzenslust mit leckerer Verpflegung eindecken können.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: