Marokko Urlaub jetzt günstig buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Marokko Urlaub jetzt günstig buchen

Marokko Urlaub Allgemein

Marokko Urlaub - Marokko, im Arabischen auch Al-Maghrib ("dort, wo die Sonne untergeht") genannt, ist der am westlichsten gelegene Staat Nordafrikas. Sonnige Strände, weite Wüstenlandschaften, vielfältige Städte und das mächtige Atlasgebirge: Marokko ist immer eine Reise wert.

Marokko Urlaub/Reise

Um die unterschiedlichen Gesichter Marokkos kennenzulernen, eignet sich eine Rundreise am Besten. Ob Ski fahren, Trekking und die Naturparks im Atlas, Baden in den zahlreichen Küstenstädten wie Agadir, Kunst und Kultur in Casablanca oder Kamelreiten über Dünen aus rotem Sand: Das Land verspricht Abwechslung und bedient die verschiedensten Geschmäcker. Marokko Urlaub eignet sich für den klassischen Badeurlaub mit der Familie ebenso wie für Kulturinteressierte, die archäologische Stätten besuchen wollen und Abenteuerlustige, die es zu längeren Touren auf Motorrädern in die Wüste verschlägt. Den komfortablen Hotels sind nicht zuletzt auch Wellnessbereiche und Sportstätten für Golf, Tennis und andere Sportarten angeschlossen.

Marokko Urlaub Reise

Mit der Fähre über Gibraltar oder Spanien lassen sich die Küstenstädte erreichen, doch auch die internationalen Flughäfen werden häufig angeflogen. Ein gut ausgebautes Straßennetz ermöglicht schnelle Reisen über Land. Auch um Algerien und Tunesien zu besuchen, bietet Marokko eine gute Ausgangsbasis.
Doch auch Reisen zu einzelnen Zielen bieten die Möglichkeit, dieses kontrastreiche Land in seinen vielen Facetten zu erleben. Die Gastfreundschaft der Bevölkerung ist sprichwörtlich, der Tourismus ein wichtiger Teil der marokkanischen Wirtschaft.

Unsere Kunden die Marokko Urlaub gebucht haben interessierten sich auch noch für:

Foto:© fannyes - Fotolia.com

Marokko Urlaub aktuelle Reiseangebote:

Marokko Urlaub Reisezeit

Durch sein Klima und seine Vielfalt ist Marokko zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Ein Badeurlaub kann ganzjährig unternommen werden, hierfür eignen sich Reiseziele im Süden des Landes, beispielsweise Agadir. Im Sommer sind auch die nördlichen Ziele wie Tanger, Casablanca und Tétouan populär, ebenso wie Reisen ins Gebirge. Während die Skigebiete im Atlas natürlich im Winter am besten besucht werden, ist es dann in den Städten mit durchschnittlich 11° Celsius noch relativ kühl und regnerisch. Mehr Sonnenstunden versprechen der Sommer und die Übergangsjahreszeiten. Südlich des Atlas herrschen im Sommer Temperaturen von durchschnittlich 38° Celsius, wodurch sich die kälteren Jahreszeiten besser für eine Reise eignen.

Marokko Klima - Vegetation - Wetter

Marokko Klima

Marokko ist sowohl durch das raue Klima der Sahara geprägt als auch durch den Einfluss mediterraner Wetterverhältnisse. Das Atlasgebirge teilt das Land grob in zwei Klimabereiche ein: einen warmen Nordwesten mit ganzjährig milden Temperaturen und einen Süden mit großen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter. Hier gedeihen Gewächse, wie sie typisch für Wüsten und Steppen sind. Fruchtbarer hingegen, von wenigen Oasen abgesehen, sind die Gebiete nördlich der Sahara, wo Eichen, Zedern und Kiefern sprießen. Die reichste Bewaldung findet sich in den Bergen, da hier der höchste Niederschlag herrscht.

Klima Tabelle in (°C) als Durchschnitt:

Jan.Feb.MärApril
Agadir20212224
Casablanca17171920
Essaouira18181819
Fes16171922

Marokko Geschichte

Bereits vor 4000 Jahren war Marokko von den Berbern besiedelt, die sich zum Königreich Mauretanien zusammengeschlossen. In den späteren Jahrhunderten ist Marokko vor allem durch seine Verbindung mit dem Karthagischen Reich bekannt. Nach dem Sieg der Römer über die Karthager wurde das Gebiet am Atlas römische Provinz, wovon noch heute eindrucksvolle archäologische Stätten zeugen. Im 7. Jhd. n. Chr. wurde das Land schließlich von arabischen Armeen aus dem Osten Nordafrikas islamisiert, wogegen die jedoch lange vehementen Widerstand leisteten. Später spielten die Mauren eine tragende Rolle in der Eroberung der Iberischen Halbinsel und konnten sich bis zur Reconquista 1492 auch dort halten. Im Folgenden geriet Marokko unter die Vorherrschaft der Spanier und Franzosen, die das Land als Kolonie unter sich aufteilten. Der vehemente Widerstand der Berber führte erst 1956 zur Unabhängigkeit.

Seitdem ist Marokko wieder eine konstitutionelle Monarchie. Unter dem Eindruck der Aufstände, die in den letzten Jahren die politischen Systeme Nordafrikas durcheinandergewirbelt haben, versprach der König vorsichtige Reformen.

Marokko Urlaub Sehenswürdigkeiten

Marokko UrlaubDurch seine unterschiedlichen kulturellen Einflüsse können verschiedene historische Zivilisationen im Marokko Urlaub entdeckt werden. Aus römischer und frühchristlicher Zeit stammen die Ruinen der Stadt Volubilis, in der sich noch heute gigantische Säulen in die Höhe recken. Mosaike erstklassiger Herstellungsqualität und Schönheit haben sich gut erhalten. In maurischer Zeit wurde an die alte Mosaik-Tradition angeknüpft und diese mit der eindrucksvollen islamischen Kunst verbunden, wie sie an vielen Moscheen, Stadttoren und anderen repräsentativen Bauten vorhanden ist. Ein besonderes orientalisches Flair strahlt Marrakesch aus, beliebt ist hier vor allem der Platz der Geköpften, auf dem man in die mystische Zeit aus 1001 Nacht versetzt wird: Hier tummeln sich Affenflüsterer, Schlangenbeschwörer und Straßenkünstler.

In dem benachbarten Souk lassen sich Kunstgegenstände und andere Mitbringsel erstehen. Doch auch die historischen Viertel der großen Metropolen sind für ihr orientalisches Flair berühmt - allen voran Fés, das sich unter Touristen für seine Altstadt, Souks und Handwerkerviertel großer Beliebtheit erfreut.
Jenseits der Städte lockt die Weite der Sahara südlich des Atlas, und im Gebirge selbst befinden sich Nationalparks mit reicher Fauna und Flora. Ifrane etwa ist ein wichtiges Refugium für Berberaffen, und in Toubkal und Souss Massa lassen sich Schakale, Gazellen, Antilopen, Hyänen und zahlreiche Vogelarten unterschiedlicher Größe beobachten.

Marokko Kultur (Religionen - Sprachen)

Einflüsse aus dem arabischen Raum sind, vor allem in den Städten, ebenso präsent wie Traditionen aus Europa und ein angloamerikanischer Lebensstil, der von der sehr jungen Bevölkerung - der Altersdurchschnitt liegt bei 26 Jahren - gepflegt wird.
80% der Einwohner sind Berber - ihr Anteil ist in verschiedenen Städten jedoch unterschiedlich hoch - und etwa jeder dritte Marokkaner beherrscht daher eine von mehreren Berbersprachen. Aus der Kolonialzeit hat sich als generelle Handelssprache das Französische erhalten, das etwa ebenso weit verbreitet ist. Die Amtssprachen sind jedoch Arabisch, das fast alle Einwohner beherrschen, und Berberisch. Englisch gewinnt an Bedeutung, wird bisher allerdings eher von gebildeten Einwohnern verstanden. In der Nähe zu Spanien ist außerdem Spanisch verbreitet.
Die Bevölkerung setzt sich fast ausschließlich aus Muslimen sunnitischer Prägung zusammen. Dementsprechend groß ist die Rolle des Islam in der marokkanischen Kultur. Es existiert eine kleine katholische und jüdische Diaspora.

Marokko landestypische Küche / Spezialitäten

Als Vorspeise werden typischerweise Salate gereicht, der Hauptgang besteht typischerweise aus gegrillten Spießen oder einer Mischung aus Couscous, Gemüse, Obst und Hammelfleisch (ersatzweise Fisch), die in einer Kasserolle - dem Tajine - geschmort werden. Dabei wird häufig sehr scharf gewürzt, Koriander und frische Minze dürfen nicht fehlen. Dazu wird Fladenbrot gereicht und normales Wasser oder Säfte getrunken. Ein süßes Dessert mit Pfefferminztee rundet das kulinarische Erlebnis ab - der Maghreb verfügt über eine eigene, reiche Teekultur.

Foto:© Mariusz Prusaczyk - Fotolia.com

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: