Thailand Urlaub
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Thailand Urlaub

Thailand Allgemein

Das Königreich Thailand - von König Bhumipol regiert - ist immer eine Urlaubsreise wert. Es erstreckt sich über 513.115 km², hat über 69 Millionen Einwohner und wird zu etwa 75 Prozent von ethnischen Thai bevölkert. Der Rest besteht aus ca.14 Prozent ethnischen Chinesen sowie vier Prozent Malayen. Das Land gehört zu den 20 bevölkerungsreichsten Staaten der Erde.

Thailand Urlaub / Reise

WasserbungalowsEin Urlaub vor Ort, von dem viele Menschen träumen, kann mittlerweile günstig in Form einer Pauschalreise oder über Last-Minute-Angeboten gebucht werden. Wer sich für eine Rundreise entscheidet, wird u.a. das landschaftlich sehr reizvolle Nordthailand mit Chiang Rai als Hauptstadt der gleichnamigen Provinz besuchen. Weitere große Provinzen Nordthailands sind Chiang Mai, Kamphaeng Phet und Lampang. Ebenso empfehlenswert ist ein Stopp am Dreiländereck, wo die Länder Myanmar, Laos und Thailand aneinander grenzen.Zu den größten südlichen Provinzen zählen u.a. Chumphon, Nakkhorn Si Tammarat, Pattani, Yala, Trang, Sonkhla und Phatthalung. 

Selbstredend hat das Land gerade für Badeurlauber einiges zu bieten. Auf den im Golf von Thailand gelegenen Inseln Ko Samui, Ko Phangan, Ko Phaluai und Ko Tao gibt es sehr viele schöne Hotels und Bungalowsiedlungen für besonders familienfreundliche Aufenthalte. Thailand ist sehr vielseitig und bietet Sightseeing-Touristen, Strandurlaubern, aber auch Extrem-Sportlern wie etwa Bergsteigern wundervolle Kulissen für einen unvergesslichen Urlaub.

Thailand Reisezeit

Die (An-)Reisezeit nach Thailand ist von vielen Faktoren abhängig. Zunächst spielen Abflugort und die Wahl der Airline eine entscheidende Rolle. Wer bei Anbietern von Billigflügen bucht, muss oftmals mit längeren Flugzeiten rechnen.

Ein Direktflug ab beispielsweise Frankfurt am Main oder Berlin bis Bangkok geht in der Regel mehrmals täglich und wird durch verschiedene Airlines angeboten. Die Flugzeit beträgt etwa 11 Stunden .

Thailand Klima - Vegetation - Wetter

Im Urlaubsland herrscht meist schwül-warmes Klima mit bis zu 40 Grad Celsius vor. Auch in der Regenzeit wird es, abgesehen von generell höher gelegenen Regionen, nie richtig kalt. Im September fällt der meiste Niederschlag von Nordthailand bis etwa Bangkok, wohingegen die regenreichste Zeit in Südostthailand auf den Dezember fällt.

In Südwestthailand fällt der meiste Regen in den Monaten September und März. Begründet durch das feuchtwarme Klima wird der Süden zum großen Teil durch tropischen Regenwald bedeckt. Außerdem wird hier Kautschuk angebaut und auch nicht-einheimische Früchte wie Ananas gedeihen aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen hier sehr gut.Thailand Klima

Thailand Geschichte

Gegründet im Jahre 1238 als Königreich Sukhothhai, ist die weitere Geschichte der Thai Völker leider weitestgehend unbekannt. Forscher gehen davon aus, das im 6. und 7. Jahrhundert einige Chinesen in das Land vordrangen und es einnahmen. Zuvor jedoch wurden einige Städte, wie beispielsweise Ratchaburi und Singburi, gegründet. Es bildeten sich kleinere Thai-Königreiche, zu denen auch das heutige Laos gehörte. Später folgte das Reich von Ayutthaya von 1350 bis 1767. Die Thonburi-Periode von 1767 bis 1782 war eine sehr kurze Epoche und endete mit der Thronbesteigung Rama des 1. Nach einigen Kriegen und dem Ende der Demokratie im Jahre 2001 ist Thailand heute wieder ein Königreich.

Thailand Sehenswürdigkeiten

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählt u.a. die sogenannte "Elefantenstadt" Surin, welche 460 km östlich von Bangkok liegt. Höhepunkt ist das alljährliche Elefantenfest. Hier befinden sich auch einige sehr schöne Tempelanlagen.

Die Eisenbahnbrücke, über die die sogenannte "Bahn des Todes" fährt, bietet heute Touristen eine atemberaubende Aussicht auf den River Kwai und die Umgebung. Wer auf der Suche nach extrem schöner Natur ist, der wird unweigerlich im Khao Sok Nationalpark landen und sich dort an den Exkursionen zu den Wasserfällen oder an die Stromschnellen beteiligen. Da der Nationalpark unmöglich an einem Tag erkundet werden kann, bieten sich hier Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Preisklassen.

Für Fans von Badeurlaub empfiehlt sich u.a. Railey Beach. In dieser bizarren Umgebung inmitten hoher Karstfelsen und Dschungeltäler ist diese kleine Halbinsel wie vom Festland abgeschnitten. In Phuket befindet sich der äusserst farbenfrohe Wat Chalong Tempel, der in seinem inneren einen Goldfischteich beherbergt, welche der Legende nach Inkarnationen von Engeln sein sollen.

Thailand Kultur - Sprache

Für diejenigen, die sich für die Kultur ihres Urlaubslandes interessieren, bieten sich in Thailand vielerlei Erkundungsmöglichkeiten an. Aufgrund vieler Gläubiger Buddhisten gibt es vor Ort eine Vielzahl von Tempeln, die häufig öffentlich zugänglich ist. Zu den bekanntesten Einrichtungen gehören der farbenprächtige Wat Phra Kaeo in Bangkok sowie der burmesiche Tempel Wat Buppharam in Chiang Mai, der durch seine Mischung aus alter religiöser und zeitgenössischer Kunst besticht.

Die Amtssprache und somit auch vorherrschende Sprache ist Thai. Daneben sind Sprachen wie englisch ,chinesch, malaiisch, kambodschanisch und laotisch mehr oder weniger oft vertreten.

Thailand Küche

Die Küche Thailand´s steht sowohl unter europäischem, indischem also auch unter chinesischem Einfluß und gilt als eine der aufregendsten und delikatesten der Welt. Es wird, wie auch in der chinesischen Küche, viel Reis verwendet. Ein typisches Beispiel hierfür ist Kao Suy (gedämpfter Duftreis) oder Kao Neow (gedämpfter Klebreis). Es wird auch viel Hühnerfleisch gegessen, wie beispielsweise Gäng Keow Wan Gai (Grünes Hühnercurry mit Auberginen). Die Einheimischen mögen es auch sehr gerne scharf und so ein richtig typisches Mahl aus dieser Region kann aus vielen unterschiedlichen Komponenten bestehen. So kann es passieren, das mindestens drei Sorten Fleisch und ebenso viele Beilagen aufgetischt werden, die teilweise mit dem richtigen "Pfiff", also Chili und derlei anderer, scharfer Gewürze, angerichtet sind. Die thailändische Küche ist also nichts für schwache und nervöse Mägen. Aber den Freunden der amerikanischen " Küche" sei gesagt, das es in den Städten Thailands durchaus auch große Fastfood Ketten gibt, wo man auch mal einen Hamburger oder ähnliches essen kann.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: