Inselhopping im Golf von Thailand
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Inselhopping im Golf von Thailand

Inselhopping oder Inselhüpfen macht in einem Land wie Thailand besonders viel Spaß und bleibt für viele ein unvergesslicher Urlaub. Koh oder Ko bedeutet in Thai Insel und von denen warten über 500 darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Dabei hat eine jede ihren eigenen Charme und ihre Besonderheit. Ganz sicher ist auch Ihr persönliches Paradies mit dabei! Wer für seine Auszeit in den Tropen jedoch nur ein bis zwei Wochen eingeplant hat, steht hier vor der Qual der Wahl. Allen anderen sei empfohlen, sich einfach von Insel zu Insel und je nach intuitiver Laune treiben zu lassen.

Dieser Artikel verschafft Ihnen einen ersten Überblick über beliebte Urlaubsziele im Golf von Thailand. Dieser liegt im Südosten des Landes. Er grenzt an die ca. 2600 Kilometer lange thailändische Küste und die Küsten der Länder Kambodscha, Vietnam sowie Malaysia.

Eine Reihe schöner Inseln findet sich im Osten des Landes. Koh Chang, Koh Kut, Koh Mak, Koh Samet und Koh Wai liegen in unmittelbarer Nähe zum Nachbarn Kambodscha sowie unweit von Bangkok. Gute Startpunkte für Ihren Inselhopping-Urlaub im Golf von Thailand sind Pattaya (https://www.ferienhelden.de/urlaub/asien/thailand/pattaya), Rayong oder Trat. Angefangen im Norden bietet sich der Einstieg über Pattaya oder Rayong zur Insel Koh Samet an. Angefangen im Süden ist es sinnvoller Trat zu wählen und via Longtailboot als erstes Ziel Koh Kut anzusteuern.

Koh Samet wurde in den vergangenen Jahren leider stark verändert. Die viertgrößte Insel des Landes ist bei Einheimischen für Kurztripps genauso beliebt, wie bei internationalem Publikum. Je weiter Sie sich allerdings gen Süden der Insel bewegen, desto ursprünglicher und schöner wird dieser Ort mit endlosen Sandstränden und intakter Natur. Koh Chang ist nach Phuket die zweitgrößte Insel des Landes und wird seit vielen Jahren touristisch immer stärker genutzt. Viele starten hier ihren Inseltraum genau hier, denn in Sachen Unterkunft, Verpflegung und Pudersandstrand gibt es hier eine breite Auswahl. Auch ist der Dschungel im Herzen der Insel noch immer traumhaft schön – das Gebiet ist ein Nationalpark. Koh Mak, südlich in unmittelbarer Nähe zu Koh Chang, ist ein Tropenparadies par excellence. Empfehlenswert sind vor allem Suan Yai- und Khao Beach. Unzählige kleine Buchten mit ihren Korallenriffen eignen sich für Erkundungstouren Unterwasser. Auch lassen sich von hier aus Tagesausflüge zu vorgelagerten Inselchen wie Koh Wai, Koh Rayang und Koh Kham unternehmen. Auf Koh Kut finden Sie die besten Strände im Westen der Insel.

Weiter südlich und auf der Westseite im Golf von Thailand eigenen sich für ihren Inselhopping-Urlaub vor allem Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao. Die meisten Besucher wählen den sinnvollen Einstieg über Koh Samui (https://www.ferienhelden.de/urlaub/asien/thailand/koh-samui). Die Insel erstreckt sich auf einer Fläche von über 250 Quadratkilometern und ragt an ihrer höchsten Stelle über 600 Meter empor. Wer nicht via Boot vom Festland anreist, wählt alternativ einen Direktflug oder geht von einem der vielen Kreuzfahrtschiffe von Bord. Nur etwa 20 Kilometer nördlich liegt Koh Phangan. Hier gibt es bislang weniger Pauschaltourismus – Angebote existieren selbstverständlich dennoch – sondern mehr individuelles Reisen. Berühmtheit erlangte die Insel vor allem über ihre Full Moon Parties u.a. am Hat Rin Beach, die jeden Monat bis zu 30.000 junge Gäste anzieht, um eine ganze Vollmondnacht am Strand zu feiern.

Daneben bietet die Insel vor allem in den kleinen Buchten auf der Westseite viele bunte Korallenriffen und insgesamt paradiesisch schöne Strände. Koh Tao ist die kleinste Insel dieser Gruppe. Ihre Besiedlungsgeschichte ist noch verhältnismäßig jung. Etablierter Rucksacktoruismus stellte sich hier erst in den 1990er Jahren ein. Mittlerweile gibt es aber auch Angebote für Pauschalreisende. Allen, die sich nach Ruhe sehnen, die die besten Schnorchelgründe des Golfs von Thailand mit eigenen Augen entdecken wollen und malerische Strände wie den Sairee genießen wollen sei diese Insel schwer empfohlen.

Nun ist es an Ihnen, sich angesichts der Fülle an thailändischen Inselparadiesen eine für Sie geeignete Route zu wählen. Viel Freude dabei und einen schönen Inselhopping-Urlaub im Golf von Thailand!

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: