Abflughafen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Erwachsene
Kinder bis 17 Jahre
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Balearen Urlaub - finden Sie jetzt Ihre Urlaubsangebote bei ferienhelden.de

Balearen Allgemein

Die Balearen sind eine Inselgruppe im westlichen Mittelmeer, ca. 90 bis 200 km östlich vor der spanischen Küste gelegen und zu Spanien gehörend. Balearen Urlaub, da denkt jeder zuerst an die beiden größten Inseln Mallorca und Menorca sowie an die als Mode und Hippie Insel bezeichnete drittgrößte Insel Ibiza. Jedoch auch die um einiges kleineren Inseln Formentera und Cabrera gehören dazu sowie weitere 146 unbewohnte Inseln, von denen einige unter Naturschutz stehen.

Balearen Urlaub

Der beliebteste Balearen Urlaub ist nach wie vor der auf Mallorca. Das liegt sicherlich daran, dass Mallorca die größte Insel der Gruppe ist und somit am vielseitigsten. Es herrscht Trubel auf allen Ebenen, man kann sich hervorragend amüsieren und die angebotene Unterhaltung und vielfältige Gastronomie genießen.

Nach einer ereignisreichen Nacht geht die Party am nächsten Morgen am Strand weiter. Ebenso gibt es wunderschöne ruhige Buchten, in denen der Blick auf das türkisblaue Meer zur Entspannung oder zu einem langen Spaziergang einlädt. Aber auch der Rückzug ins Binnenland der Insel wird zum unvergessenen Erlebnis, denn es gibt viel zu erkunden. Wer hauptsächlich Ruhe und Entspannung sucht genießt die traumhaften Strände auf Menorca und Ibiza, hier hält sich der Trubel in Grenzen. Ibiza gilt auch als Insel der Kreativen, hier trifft man Künstler aller Art. Die überwiegend bergige Landschaft der Inseln steht der größeren Insel Mallorca in Punkto Schönheit in nichts nach. Die kleinsten und eher unbekannteren der bewohnten Inseln, Formentera und Cabrera bieten hingegen Ruhe und Entspannung pur - das Gefühl fernab der Zivilisation zu sein ist schon besonders und einzigartig. Ein Balearen Urlaub hat also wirklich für jeden das Passende zu bieten, es bleiben keine Wünsche offen.

Balearen Reisezeit

Die Balearen sind das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel. Das Baden im Meer können die Urlauber von Mai bis Oktober genießen. Der Balearen Urlaub, hauptsächlich auf Mallorca, ist auch als Langzeiturlaub im Winter, vorwiegend bei der älteren Generation sehr beliebt um den Minus-Temperaturen zu entfliehen. Der Tramuntana, ein trockner, in den heißen Sommermonaten erfrischender Wind aus dem Norden macht die Insel Menorca zu einem Paradies für Surfer und Segler. Als Reiseziel während der Wintermonate ist Menorca trotz milder Temperaturen eher unbeliebt, da die gefühlte Temperatur durch den Nordwind unangenehm ist. Der Balearen Urlaub bietet also auch bezüglich Reisezeit für jeden Geschmack etwas.

Balearen Klima - Vegetation - Wetter

300 Tage Sonnenschein im Jahr machen den Balearen Urlaub so unwiderstehlich. Das Klima gilt das ganze Jahr als optimal. Der Frühling mit seinen um die 20/21 Grad gilt als besonders angenehm. Meistens, heiß und trocken locken die Sommermonate mit um die 28 Grad zu einem erfrischenden Bad im Meer. In den Wintermonaten bleibt es vorwiegend mild mit um die 11 Grad. Die Vegetation der Balearen ist sehr vielseitig. In den Küstenlandschaften kommen vorwiegend Kiefernwälder sowie vereinzelnd auch Pinienbäume vor. Hier reihen sich die herrlich duftenden weiß und blau blühenden Rosmarinsträucher ein. Die zahlreichen Gebirgshänge sind mit dem wunderschön anzusehenden Pampasgras gesäumt.

Balearen Geschichte

Seit dem 4. Jahrtausend vor Christus lassen sich menschliche Siedlungen auf den Balearen - von Einwanderern, die wahrscheinlich aus dem heutigen Südfrankreich kamen - verfolgen. "Balearen" stammt von dem altgriechischen Wort für "werfen" ab, denn die Ureinwohner galten als geschickte Krieger mit der Steinschleuder. Seit Mitte des 13. Jahrhunderts gehören die Balearen zur spanischen Monarchie, es folgte britische Besatzung und Anfang des 18. Jahrhunderts wurden die Inseln zur spanischen Provinz erklärt. Es folgte im Jahre 1983 die Erklärung zum Autonomiestatus mit Verwaltungssitz Palma, der bis heute anhält. Der Geschichte entsprechend ist auch die heutige Bevölkerung noch sehr vielseitig. Seit dem Jahre 1942 bis 2010 stieg die Bevölkerung der Balearen von rund 230.000 auf mehr als 1 Millionen Bewohner, ca. 850.000 leben allein auf Mallorca.

Balearen Sehenswürdigkeiten

Wer kennt sie nicht, die große Kathedrale La Seu, die sich über den Hafen von Palma de Mallorca erhebt und gleichzeitig ein Wahrzeichen ist. Im 13. Jahrhundert entstanden, birgt sie Geheimnisse vieler Epochen in sich und ist von außen und innen besonders schön anzuschauen, wenn die Sonne strahlt. Derartig sehenswerte Monumente, nur nicht ganz so gewaltig, sind auf der gesamten Insel verborgen und auch auf den Schwesterinseln kann man einiges entdecken. Zahlreiche Freizeitparks locken mit Ihren Angeboten, z. B. Aquacity im Südwesten von Mallorca und Marineland bei Calvia. Liebhaber botanischer Schönheit kommen im La Natura Park auf Ihre Kosten, der sich im Landesinneren bei St. Eugenia befindet.

Archäologische Schätze, die bis in die Altsteinzeit zurückreichen findet man auf der Insel Menorca und auch der Hafen in der Hauptstadt Mao ist sehr sehenswert. Der Norden der Insel mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt wurde von der UNESCO sogar zum Biospärenreservat ernannt. Nicht zu vergessen sind die endlosen idyllischen Strände, die jedoch auch auf den kleineren Inseln zu finden sind. Formentera gilt übrigens als Juwel der Inseln, dort geht alles etwas beschaulicher zu, ist aber ebenso interessant. Cabrera, die kleinste bewohnte Insel steht seit den 90er Jahren unter Naturschutz und wird auch die „Ziegeninsel“ genannt. Für Naturliebhaber ist sie ein Schatz, der seinesgleichen sucht.

Balearen Kultur

Spanisch und Katalanisch sind die offiziellen Sprachen auf den Balearen. Allerdings sind auch die deutsche und die englische Sprache auf den Inseln weit verbreitet. Der Anteil der deutschen Bevölkerung beträgt rund 17 %, dicht gefolgt von den Briten, wobei 80 % davon auf der Insel Mallorca leben. Die Mehrheit der Bevölkerung gehört dem Christentum an und praktiziert den Katholizismus. Die Feiertage gleichen denen des spanischen Festlandes. Natürlich gibt es aufgrund der zahlreichen Zuwanderungen auch eine Minderheit von anderen Religionen.

Balearen Landestypische Küche / Spezialitäten

Die Baliarische Küche ist vorwiegend spanisch und mediterran geprägt, aber auch sehr vielseitig. Die Palette reicht von Fischgerichten bis zu einheimischen Eintöpfen. Probieren sollte man die mallorquinischen Wurstspezialitäten, denn das Schlachtfest hat auf Mallorca eine sehr große Bedeutung. Die spanischen Tapas erfreuen sich großer Beliebtheit. Eine Hauptzutat für fast alle Speisen ist natürlich das Olivenöl. Neben Wein, der übrigens nur auf Mallorca angebaut wird, ist der Cava (katalanischer Sekt) eine typische Spezialität der Balearen, den man auf jeden Fall probieren sollte. Kleine Teigtaschen, die Coques, gefüllt mit Fleisch, Fisch oder Gemüse gibt es auf allen Inseln. Die berühmte Mayonnaise „salsa mahonesa“ hat ihren Ursprung auf Menorca. Zu Mittag isst man auf den Balearen nur eine Kleinigkeit, das Hauptessen findet abends, meist erst zwischen 21 und 23 Uhr statt.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: