Formentera Urlaub
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Formentera Urlaub

Formentera Urlaub

Formentera Urlaub Allgemein

Formentera ist die kleine Schwesterinsel von Mallorca, Menorca und Ibiza - den Baleareninseln, die im Mittelmeer liegen und zu Spanien gehören. Formentera und Ibiza bilden die Pityusen. Das Eiland ist neun Kilometer entfernt von Ibiza gelegen und ca. 19 km lang. Die Hauptstadt ist San Francesc de Formentera, die im Norden der Insel liegt.

Formentera Urlaub und Reise

Der Norden der Insel Formentera zählt zu den besiedelsten Teilen. Ortschaften wie Sant Ferran de ses Roques und Es Pujols sind Hauptorte, in denen man auch seinen Urlaub verbringen kann. Die Küste im Norden ist besonders toll für Gäste, die Badeurlaub erleben möchten. La Savina ist der Verkehrsknotenpunkt auf der Insel. Auch von Ibiza Stadt her kommen die Fähren. Der Haupttouristenort der Insel ist Es Pujols, wo sich am Strand, Restaurants, Cafes und Läden entlangschlängeln. Wer Urlaub an einem See machen möchte, muss an die Seen Estany des Peix fahren und nach Estany Pudent. Formentera Badeurlaub am Meer kann man auch nordwestlich von Es Pujols machen, an einer Landzunge, an der es wunderschöne Sandstrände gibt. Platja de Ses Illetes ist der bekannteste. Der Süden ist weniger touristenrelevant. Das Cap de Barbaria befindet sich fast 100 Meter über dem Meer. Hier gibt es eine felsige Küste und ein Naturschutzgebiet.

Formentera Urlaub Reisezeit

Die beste Reise- bzw. Badezeit auf Formentera ist von April bis Oktober. Im Winter sind hier fast alle Hotels geschlossen. In der Saison ist deshalb umso mehr los. Man kann die Strände nutzen, sich vergnügen und zahlreiche Shopping-Möglichkeiten nutzen.

Wetter, Klimatabelle Formentera Urlaub:

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Mittel121315161923262724201614
Höchste161618212328303128242017
Niedrigste 8810121519212220171210
Wasser 151415161822242524221816

Formentera Klima - Vegetation - Wetter

Die kleine Mittelmeerinsel hat ein gemäßigtes subtropisches Klima. Sie ist die wärmste und trockenste Insel. Im Jahr hat man eine Durchschnittstemperatur von 18 °C. Niederschläge fallen ungefähr 450 mm im Jahr. Im Norden ist es sogar noch trockener und man verzeichnet eine Niederschlagsmenge von 300 mm im Jahr. Wie im gesamten Mittelmeergebiet gibt es auch hier viele Kakteen und Agaven zu bestaunen. Am Strand wachsen Palmen, die das traumhafte Gesamtbild verschönern.

Formentera Geschichte

Schon seit langer Zeit ist die Insel bewohnt. Man kann die ältesten Funde aus der Kupferzeit finden. Diese stammen aus der Höhle Cova. Die bekannteste Fundstelle jedoch ist Dolmen Ca na Costa, die sich zwischen den beiden Binnenseen befindet. Auch in der Römerzeit war die Insel stark besiedelt. Man nannte sie damals Weizeninsel und auch Kornkammer. 859 wurde die Insel von Wikingern beraubt. Auch zum arabischen Machtbereich gehörte sie eine zeitlang. Im 16. Jahrhundert entvölkerte man Formentera. 200 Jahre dauerte es, bis die Insel wieder besiedelt wurde.

Formentera Kultur (Religion - Sprache)

Architektonisch und landschaftlich ist bei einem Formentera Urlaub sehr viel zu sehen und zu entdecken. Die Highlights reichen, je nach persönlichen Interessen, von naturell bis hin zu historischen Funden v.a. in kleinen Museen. El Pilar ist ein sehr interessanter Ort auf der Insel. In Wassernähe gibt es sehr viele Leuchttürme. Im Landesinneren der Insel gibt es ruhige Landschaften und unendliche Wälder. Im Osten der Insel gibt es jeden Sonntag einen Hippiemarkt, auf dem man sich amüsieren kann. Eine weitere kulturelle Sehenswürdigkeit ist die Kirche Iglesia del Pilar und auch der Fischerort Es Calo in der La Mola in der Hochebene ist ein wunderschönes Ausflugsziel. Hier gibt es nur sehr wenige Häuser. Auch ein Hafen ist vorhanden.

Man braucht kein Auto, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Die Distanzen zwischen Ortschaften sind sehr gering und die Ausflugsziele sind gut via Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen. Formentera ist ein Goldstück im Mittelmeer mit tollen Sandstränden und Buchten, die sehr viel Ruhe und Entspannung versprechen. Es gibt verschiedene Unterkünfte auf der Insel. Am Strand befinden sich v.a. Hotels und im Inselinneren gibt es vorwiegend Pensionen, unter anderem auch einige Fincas, die für Spanien so berühmt sind. Fincas sind Häuser, die nicht im Massentourismusgebiet liegen, sondern etwas außerhalb. Man kann sich hier wunderschön entspannen und im Pool des Gartens baden.

Formentera Urlaub Landestypische Küche / Spezialitäten

Es gibt sehr unterschiedliche Gerichte auf der Insel und für jeden Gaumen ist etwas dabei. Zahlreiche Restaurants bieten Ziege an, insgesamt aber bieten die Speisekarten weniger Fleisch-, sondern mehr Fisch an. Wie in jeder Mittelmeerinsel kann man hier zahlreiche Arten von Fischen u.a. Meerestiere bestellen. Tintenfisch und Kustentiere sind sehr beliebt. Es gibt auch Schalentiere auf die Teller, sowie Seehecht und andere Spezialitäten. Eine andere Spezialität ist Kaninchen, in verschiedensten Varianten.

Es wird gern mit Weinsauce oder gegrillt serviert. Paella ist nicht nur auf Formentera-, sondern auch im restlichen Spanien sehr beliebt. Je nachdem, in welcher Provinz man sich gerade befindet, so variieren auch die Zutaten der Paella. Bei einem Formentera Urlaub gilt es ebenso Wein zu kosten, der zum Teil aus eigenem Anbau kommt. Besonders schmeckt er in den kleinen Tavernen, von wo man den Blick über die Buchten genießen kann. Oder den bekannten Ziegenkäse, der ebenfalls als Delikatesse gilt und oft zusammen mit einem Salat serviert wird. Auch Olivenöl kann man verschiedenartig als Beilage bekommen. Diesen kann man über die kleinen Brote treufeln, die oft auch Baguette genannt werden. Die Speisen sind verschiedenartig zubereitet, mit verschiedenen Saucen.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: