Ibiza Urlaub buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Ibiza Urlaub buchen

Ibiza Urlaub Allgemein

Ibiza Urlaub das sollten Sie wissen: Die drittgrößte Insel der Balearen ist, nach Mallorca und Menorca, Ibiza. Sie liegt etwa 100 Kilometer von Mallorca entfernt. Doch nicht nur wegen der Lage lohnt sich ein Urlaub auf Ibiza. Auf der Insel der Reichen und Schönen gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben.

Ibiza Urlaub

Für jeden Urlauber hat Ibiza seine Reize. Die 120.000 Einwohner fassende Insel bietet gerade für die jüngere Generation jede Menge Spaß und Abwechslung mit vielen Clubs und Bars. Aber auch für Familien gibt es viele Regionen zum Entspannen und -zu Entdecken. Die Entscheidung auf Ibiza einen Urlaub zu machen kann ziemlich rasch in die Tat umgesetzt werden - die Insel ist sehr gut und vor allem schnell erreichbar. Mit dem auf der Insel befindlichen Flughafen dauert es ab Frankfurt nur zwei Stunden. Dort angekommen erwarten die Gäste lange Strände für einen unvergleichbaren Badeurlaub sowie eine reichhaltige Geschichte. Mit etwas Glück kann man vor Ort Stars treffen, denn auch unter ihnen haben viele die Faszination der Insel für sich entdeckt und ein Anwesen in dieser schönen Gegend gekauft.

Ibiza Reisezeit

Die ideale Reisezeit liegt zwischen April und September. Dies ist die Hauptsaison - entsprechend voll kann es auf der Insel werden. Im Februar auf Ibiza zu landen lohnt sich deshalb, da in der Zeit die sehenswerte Mandelblüte beginnt. Ein Nachteil sind aber die vergleichsweise niedrigen Temperaturen. Bis in den April hinein gibt es dafür weniger Touristen und -die Gelegenheit, die Insel mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten weniger überlaufen zu erkunden. Ab September wird es auf Ibiza auch wieder ruhiger, wobei sich ein Badeurlaub in der Zeit immer noch lohnen kann, da die Wassertemperatur hier bei circa 15 Grad liegt.

Wetter, Klimatabelle Ibiza Urlaub:

IbizaJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
normal 121315161923262724201614
Höchste161618212328303128242017
Niedrigste 8810121519212220171210
Wasser 151415161822242524221816

Ibiza Klima - Vegetation - Wetter

Das Klima auf der Baleareninsel ist eines der besten im Vergleich zu umliegenden Inseln. Über das ganze Jahr ist es sehr mild. Im Sommer wird es nicht sehr heiß und im Winter nicht besonders kalt. Dies sind ideale Voraussetzungen für die, sehr oft auf der Insel zu findenden, Mandelbäume. Im Winter liegt der Temperaturdurchschnitt bei etwa 15 Grad. Ganz selten werden null Grad unterschritten, weshalb Schneefall eine Seltenheit ist. Im Sommer steigt die Temperatur auf circa 30 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit ist vom Juni bis August mit zwei Tagen im Monat auch sehr gering.

Ibiza Geschichte

Die Geschichte der Insel reicht zurück bis in das 2. Jahrtausend vor Christus. Man vermutet auf Grundlage verschiedener Höhlenmalereien, dass die ersten Bewohner von Ibiza Hirten waren. Wegen ihrer geografischen Lage war die Insel für viele Völker von strategischem Interesse. Neben den Phöniziern eroberten auch die Römer und Vandalen Ibiza. Die islamisch geprägten Mauren herrschten ab dem Jahr 711 bis in das Jahr 1235. Bereits 1929 eroberten die Christen Mallorca. In einem Machtkampf teilten die Eroberer Ibiza schließlich auf. Mit der Entdeckung Amerikas verlor die Insel an Bedeutung im Seehandel. Sie war nicht mehr ausreichend befestigt, weshalb Piraterie ihren Einzug hielt. Mit der Eröffnung des Flughafens im Jahr 1958 schließlich begann die Zeit des Massentourismus.

Ibiza Urlaub Sehenswürdigkeiten

Neben den schönen Stränden sind auch sehr viele Sehenswürdigkeiten im Ibiza Urlaub zu entdecken, die unbedingt besucht werden sollten. Vor dem Tourismus war die Haupteinnahmequelle der Bewohner das Verkaufen von Salz. Die dafür zur Gewinnung benötigten Salinen sind im Süden zu finden. Sie zählen zu den Hauptattraktionen in diesem Gebiet. Im Nordosten der Insel findet man die Höhle „Es Culleram“. Diese Höhle wurde in der Zeit vor Jesus Christus von den Phöniziern als Kultstätte genutzt. Sie ist für jeden kostenlos zugänglich.

Archäologische Funde sind im Museum in Ibiza-Stadt zu bestaunen. Ibiza-Stadt ist für sich schon eine Attraktion, nicht umsonst hat sie die UNESCO auf die Liste der Weltkulturerben gesetzt. Die Architektur ist beeindruckend. Zu Verteidigungszwecken gegen Piraten wurden auf der Insel viele Wachtürme gebaut. Herauszuheben ist hier der Torre d’es Savinar.

Hat man ihn erst erklommen, kann man einen fantastischen Ausblick genießen. Wahrzeichen der Insel sind die vielen weißen Kirchen in der Nähe der Dorfplätze. Sie wurden ebenfalls zum Schutz gegen die Piraten gebaut und zeichnen sich durch ihre einmalige Architektur aus. In Sant Joan findet man die Tropfsteinhöhle Can Marçà, eine 100000 Jahre alte Höhle, die früher Schmugglern als Bunker für ihre Waren diente.

Ibiza Kultur (Religion - Sprache)

Man könnte vermuten, dass die Amtssprache auf Ibiza Spanisch (Kastilisch) ist. Dies ist aber nicht der Fall - es ist das Katalanische. Aber auch Spanisch wird in den Schulen gelehrt, weshalb es zu keinen Problemen in der Verständigung kommen sollte. Ebenso wie in vielen Regionen Deutschlands, gibt es auch auf Ibiza einen eigenen Dialekt. Man nennt ihn Ibizenco. Wie in weiten Teilen Spaniens ist auch in Ibiza die am häufigsten vertretene Religion - mit knapp 98 Prozent der einheimischen Bewohner - katholisch. Dementsprechend viele Kirchen kann man auf der Insel finden.

Ibiza Urlaub Landestypische Küche / Spezialitäten

Auf Ibiza ein Urlaub zu machen lohnt sich aber nicht nur wegen der wunderschönen Landschaft. Auch kulinarisch bekommt man so einiges geboten. Die Verbundenheit zum Meer spürt man selbstverständlich in der landestypischen Küche. Berühmt ist die Fischspezialität Burrida de Ratjada, einen geschmorten Rochen mit zerkleinerten Mandeln. Den passenden Rotwein findet man hier ebenfalls. Schon seit über 1000 Jahren wird auf der Insel Wein angebaut, der wegen des warmen Klimas eine sehr hohe Qualität aufweist. Weißweine haben sich in den Anbaugebieten nicht durchgesetzt, aber auch diese sind zu finden.

Die Auswahl eines guten Desserts ist riesig. Es sollte für jeden Geschmack etwas zu finden sein. Hervorzuheben sind die Ensaimada, die weltberühmte Hefeschnecke oder auch der sogenannte Gató de Almendra, ein Mandelkuchen. Dazu gibt es die verschiedensten Liköre und Schnäpse, wie zum Beispiel der Frigora-Likör mit seinem sehr fruchtigen Aroma.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: