Urlaub Punta Cana Dominikanische Republik buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Urlaub Punta Cana Dominikanische Republik buchen

Urlaub Punta Cana Dominikanische Republik Allgemein

Strand von Punta Cana

Punta Cana ist eine beliebte Ferienregion in der Dominikanischen Republik. Das Ziel vieler Urlauber befindet sich an der südöstlichen Spitze der Insel und liegt direkt an bekannten Strandabschnitten wie die Playa de Arena Gorda oder die Playa Bavaro. Ein großes natürlich gewachsenes Korallenriff schützt die Küste vor der tosenden Brandung und sorgt für ausgelassene Badefreuden. Mit ganzjährig warmen 25° bis 35° C ist die Dominikanische Republik eines der beliebtesten Ferienziele. Wenn es in Deutschland kalt und ungemütlich wird, fühlen sich die Urlauber in dem tropischen Klima vom ersten Tag an wohl und genießen die Sonne.

Im Osten der Insel wachsen viele ­Cana-Palmen, die dem Ort Punta Cana seinen Namen geben. Neben traumhaften karibischen Stränden befinden sich in der näheren Umgebung von Punta Cana interessante Ausflugsziele, wie der Nationalpark Parque Nacional del Este. Dieser Park wurde errichtet, um die herrliche Natur und die landestypischen Landschaften zu schützen. In einem großflächigen Gebiet an der Küste leben viele menschenfreundliche Delfine und eine Art der Lamantin - eine Kombination aus Wal und Seerobbe.

Anders als auf dem Rest der Insel ist Punta Cana 24 Stunden am Tag mit Wasser und elektrischem Strom versorgt (eine klares Plus für den Punta Cana Urlaub). Außerhalb des Ortes Punta Cana befindet sich der internationale Flughafen, der für den gesamten karibischen Raum angeflogen wird. Nach Punta Cana fliegen Maschinen der Air Berlin von Berlin, München oder Düsseldorf aus. Als Alternative fliegt auch Condor von Wien und Frankfurt am Main, sowie die ­Austrian Airlines von Wien. Von Zürich aus fliegt die Edelweiss Air Fluggesellschaft nach Punta Cana. Foto: © Linda Meyer - Fotolia.com

Dominikanische Republik - Punta Cana Urlaub Reisezeit

Die durchschnittlichen Temperaturen sind ganzjährig warm. Der Norden der Insel (Halbinsel Samana) wird am häufigsten von Regenschauern überrascht. Gerade im Sommer, wenn es sehr warm ist, steigt die Luftfeuchtigkeit in diesen Gebieten stark an. Der Süden der Dominikanischen Republik hingegen ist relativ trocken und hat deutlich weniger Regentage (bei Ihrem Urlaub Punta Cana befinden Sie sich an der Ostküste der Insel).

In der Provinz La Altagracia, in welcher sich auch Punta Cana befindet, regnet es nur schwach. Die Region gilt als eine der trockensten Gebiete der Dominikanischen Republik. Insofern ist die beste Reisezeit ab Dezember, nachdem sich die Stürme gelegt haben, bis April oder Mai, bevor die Regenzeit beginnt. Wetter, Klimatabelle Punta Cana Urlaub:

Punta CanaJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
mittel262727282829293029292827
Höchste292930313132323332323030
Niedrigste 212121222324242424242322
Wasser 272626272828282929292827
Regen t7657111211111111108

Urlaub Punta Cana Klima - Vegetation - Wetter

Das Klima in Punta Cana hat im Allgemeinen eine geringere Luftfeuchtigkeit als im Norden, da es hier weitaus weniger regnet als in den anderen Bezirken. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei 30° C. Nachts sinken die Temperaturen nicht unter 18° C.

Im warmen, subtropischen Klima wachsen eine Vielzahl von Pflanzen. So ist nicht nur das türkisblaue Wasser der Karibik ein Blickfang, auch zahlreiche Blumen wie Orchideen, Pflanzen und Palmenarten zaubern eine wunderschöne und abwechslungsreiche Vegetation.

In den Sommermonaten Juni bis August herrschen 30° bis 35° C. Danach beginnt bis November, Dezember die Hurrikansaison. Im Großen und Ganzen ist die südöstliche Region von Punta Cana von weitaus weniger Regen und Stürmen betroffen.

Dominikanische Republik Punta Cana Geschichte

Ursprünglich war das Gebiet der Dominikanischen Republik Teil der spanischen Kolonie und hieß Santo Domingo. Um 1805 eroberte Haiti die Kolonie. 1861 unterwarf sich das Land wieder der spanischen Krone und kämpfte dennoch um seine Eigenstaatlichkeit. Aufgrund chaotischer Zustände im Land intervenierten die USA 1916. Unruhen und Kämpfe um Rückeroberungen und Chaos dauerten bis 1963 an, Juan Bosch gewann die Wahlen und wurde Präsident. Das kleine Land war auch in den nächsten Jahren von Interventionen der USA, Bürgerkrieg und Oppositionskämpfen geplagt. Seit Ende der 60er Jahren konnten sich demokratische Parteien und vor allem die ­Dominikanische Befreiungspartei etablieren. Aus ihr gingen die letzten Präsidenten des Landes hervor.

Urlaub Punta Cana Sehenswürdigkeiten

In den Ferien in Punta Cana sollte in jedem Falle ein Tagesausflug in die Hauptstadt Santo Domingo eingeplant werden. Die Stadt, die 1492 gegründet wurde, ist die älteste Stadt des Kontinents und bietet einen attraktiven historischen Stadtkern und zahlreiche Bauwerke aus der Renaissance und Barockzeit. Daher reisen Gäste hier gern auf den Spuren von Kolumbus.

Wer die Unterwasserwelt vor Punta Cana erleben möchte, sollte sich einen Ausflug zum Marinarium nicht entgehen lassen. Schon auf dem Boot können Urlauber durch einen Glasboden die artenreiche Fischwelt sehen und bei einem Schnorchelausflug das bunte Leben eines Korallenriffs kennenlernen.

Altos de Chavon ist der Ort, in dem viele dominikanische Künstler leben. Das Dorf liegt am Fluss Chavon. Beeindruckend sind die zahlreichen Häuser, die im Renaissancestil erbaut worden sind und im Künstlerdorf einen ganz besonderen Charme versprühen.

Ganz in der Nähe von Punta Cana in Richtung Norden befindet sich in der kleinen Stadt Bavaro der Manati Park. Zahlreiche tropische Pflanzen, eine Vielzahl von Orchideen und die hier lebenden Tiere können hier entdeckt werden. Als Highlight gibt es die Möglichkeit, mit Delfinen zu schwimmen und ein Taino-Indianer-Dorf zu besichtigen. So wird es Ihnen nie langweilig bie Ihrem Punta Cana Urlaub!

Punta Cana Kultur (Religion - Sprache)

Die in der Dominikanischen Republik lebenden Menschen sind weit über 80 Prozent Katholiken. Daneben gibt es sehr kleine Gemeinden von Protestanten oder sonstigen christlichen Kirchen. So hat die Neuapostolische Kirche ca. 5000 Mitglieder. Etwa 16 Prozent der Menschen leben ohne Religionszugehörigkeit. Auf der Insel befinden sich viele, sehr schöne historische Kirchen, die besucht werden können.

Zum größten Teil sprechen die Dominikaner spanisch. Da viele Menschen aus dem anderen Teil Haiti abstammen, kann man auch das haitianisch ­Kreolisch bzw. Französisch in einigen Orten hören. Einige Begriffe und Redewendungen weichen von dem originalen Spanisch ab und sind aus der Kolonialzeit erhalten geblieben.

Urlaub Punta Cana Landestypische Küche / Spezialitäten

Die ­Dominikanische Küche lebt von den kulturellen Einflüssen vergangener Generationen. So findet man einige afrikanische und spanische Zutaten bzw. Zubereitungsweisen. Es werden gerne frische Soßen zubereitet, die mit Reis, Fleisch und Gemüse gegessen werden.

Eine Art spanischer Eintopf wird mit sieben verschiedenen Sorten Fleisch und Gemüse gekocht. Eine Spezialität, die die Tainos zurückgelassen haben, sind mit Hackfleisch gefüllte Fladenbrote aus Maniokmehl. Snacks dieser Art findet man oft an kleinen Imbissständen. Auch sehr beliebt ist eine gute Hühnerbrühe „Asopado“. Das Hühnerfleisch wird vor dem Kochen mehrere Stunden eingelegt. Gern werden zu den herzhaften Gerichten Bohnen, Reis oder frittierte Kochbananen gegeben.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: