Urlaub Santo Domingo buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Urlaub Santo Domingo buchen

Urlaub Santo Domingo

Urlaub Santo Domingo Allgemein

Santo Domingo - die Hauptstadt der Dominikanischen Republik ist die größte Metropole des Landes mit knapp drei Millionen Einwohnern. Sie ist eine der zwei größten Städte der Westindischen Inseln. Die malerische Lage an der Südküste, lockt jährlich zahlreiche Besucher an. Der wichtigste Hafen der Stadt ist zum einen großer Verkehrsknotenpunkt und zum anderem Anziehungspol für Einwohner und Besucher.

Santo Domingo Urlaub / Reise

Strand bei Santo Domingo Die älteste, von Europäern gegründete, Stadt lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und der landestypischen Freundlichkeit der Einwohner. Die geschichtsträchtige Stadt birgt viele Überraschungen, von Strandidylle bis Partyabende. Jeder Besucher wird sein persönliches Highlight entdecken. Ganz individuell kann Santo Domingo alle Bedürfnisse stillen. Einkaufsbummel, Touren durch Museen oder Stadtrundreisen - dieser Urlaubsort ist vielseitig.

Trotz idealer Badestrände im Urlaub Santo Domingo, vieler Palmen und abwechselungsreichem Dschungel direkt vor den Toren Santo Domingos, ist es ein relativ günstiges Urlaubsziel und dafür sehr beliebt. Das Angebot reicht von Pauschalreisen, über Badeurlaube, bis hin zu speziellen Individualangeboten. Santo Domingo hat für jeden Anspruch was zu bieten. Die Hotelpalette hält von einfachen Unterkünften, über mehrere Sterne-Häuser bis hin zu Bungalowangeboten alles bereit. Gleich zwei Flughäfen in der Nähe sorgen für schnelle und bequeme Erreichbarkeit. Darunter der ehemals größte, internationale Flughafen des Landes - Aeropuerto Las Americas - sowie der privat betriebene Flughafen Punta Cana. Die Stadt bietet auf dem Festland, wie auch auf dem Meer, zahlreiche, erlebnisreiche Möglichkeiten sich zu erholen und einen spannenden Urlaub zu erleben. Foto:© rbkelle - Fotolia.com

Santo Domingo Reisezeit

Santo Domingos tropische Regengüsse können dem einen oder anderen schnell den Urlaubsspaß verderben. Darum lohnt es, sich im Vorfeld mit den Wetterbedingungen vertraut zu machen.

Die beste Reisezeit für Santo Domingo ist von November bis Mai. In dieser Zeit fallen örtlich weniger Niederschläge und die Temperaturen sind erträglich. Wahre Kenner reisen im November oder Februar nach Santo Domingo. Erfahrungsgemäß ist die Zahl anderer Gäste recht überschaubar, das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite und die Erlebnispalette reicht von Karneval bis Wale beobachten. Sich anschließende Monate - Juni bis Oktober - eignen sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und der einsetzenden Regenzeit nicht als Reisezeit. Im August bis November ist von Reisen nach Santo Domingo sogar abzuraten, da das Gebiet zu jener Zeit stark hurrikan gefährdet ist. Jährlich treffen zwei bis drei schwere Hurrikans die Stadt und sorgen für schwere Überschwemmungen. Wetter, Klimatabelle Santo Domingo Urlaub:

Santo DomingoJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
max.Temp 292929303030313131313029
min.Temp 191920212222222222222120
Regen qm635653711871401441771801869984
Regentage766711101112111399

Urlaub Santo Domingo Klima - Vegetation - Wetter

Die Passatwinde in Santo Domingo sorgen dafür, dass die Temperaturen ganzjährig relativ konstant sind. Jeder Monat glänzt mit weit über 200 Sonnenstunden und die Temperaturen bewegen sich um die 30 Grad Celsius.

In Santo Domingo herrscht tropisches Klima. Dennoch schwächen Passatwinde die Hitze sowie Luftfeuchtigkeit etwas ab, was das Klima auch für Europäer erträglich macht. Die Regenfälle während der Regenzeiten sind sehr stark und können über Stunden anhalten. Die Wassertemperaturen fallen fast nie unter 26 Grad Celsius. Das Klima begünstigt das Wachstum riesiger Kakaoplantagen sowie exotischer Früchte wie Mangos, Ananas oder Dattelpalmen.

Santo Domingo Geschichte

Die Stadt wurde ursprünglich von Europäern besiedelt und Ende des 15. Jahrhunderts offiziell gegründet. Als eine der ersten Städte wurde sie mit rechtwinkligen Straßen geplant. Der Grundriss ist bis heute erkennbar und entspricht dem Bild einer idealen Stadt der Renaissance. Somit wurde die Stadt Vorlage für sämtliche, weitere südamerikanische Städte. In Santo Domingo wurde im Jahr 1538 die älteste Universität ganz Amerikas erbaut. Bis heute kann, die im Jahr 1546 von Papst Paul III. in Auftrag gegebene, Kathedrale besichtigt werden, deren Bau bis heute nicht vollendet wurde - die geplanten Glockentürme fehlen noch immer.

Santo Domingo Sehenswürdigkeiten

Wasserfall in Santo DomingoSanto Domingo lockt mit vielen, alten Sehenswürdigkeiten. So erbaute Diego Kolumbus einen Palast für den damaligen Vizekönig. Ein malerischer Blick über den Rio Ozama rundet das Bauwerk ab. Nachdem der Palast über mehrere Jahrhunderte zerfiel, wurde er Mitte des 20. Jahrhunderts restauriert und ist heute für Besucher zugänglich.

Auch die Ruinen des ältesten Klosters Amerikas befinden sich in Santo Domingo. Die älteste Festung Amerikas, die Fortaleza Ozama, sind bis heute oberhalb von Santo Domingo zu finden. Ursprünglich zum Schutz gegen Feinde, erzählen die Überreste eine spannende Stadtgeschichte. Im Stadtkern - in der Faro a Colon - ruhen angeblich die Gebeine von Christoph Kolumbus. Das beeindruckende Denkmal wird nachts von zahlreichen Scheinwerfern angestrahlt, wodurch ein spektakuläres Lichtspiel entsteht, welches viele Kilometer weit in den Himmel leuchtet.

Etwas außerhalb, dennoch gut erreichbar, liegen zahlreiche weitere Andenken an Christoph Kolumbus. So ist der Leuchtturm des Kolumbus oder das Kolumbus-Denkmal ein absolutes Muss für jeden Besucher. Zu einem ausgedehnten Spaziergang laden der botanische Garten oder die Calle Las Damas ein. Wer eine Auszeit von der Kultur benötigt, für den ist der Besuch der Einkaufstraße der Calle El Conde genau das Richtige.

Santo Domingo Kultur (Religion - Sprache)

Für viele ist Santo Domingo mit der ältesten Kathedrale und der ältesten Universität Amerikas das Kulturzentrum der Karibik. Die Kultur setzt sich in der Religion fort. Nur 15 Prozent der Einwohner gehören keiner Religion an. Über 80 Prozent folgen dem katholischen Glauben. Anders als in Europa, wird der Glaube hier von afrikanischen Elementen durchzogen.

In der Sprache finden sich haitianische Spuren, wobei die Landessprache Spanisch- und auch Französisch weit verbreitet ist. Vom, in Spanien gesprochenen Spanisch, ist hier nicht mehr viel übrig geblieben. Einige Redewendungen und Ausdrücke konnten sich halten, ansonsten durchwirken ebenso zahlreiche angloamerikanische Ausdrücke das Sprachbild.

Santo Domingo Landestypische Küche / Spezialitäten

Kulinarische Ausflüge in Santo Domingo, werden für den Urlaubermagen ein Genuss. Die traditionelle Küche ist ein Mix aus spanischen Gerichten, afrikanischen Delikatessen und karibischen Speisen. Köche bereiten die Mahlzeiten aus frischen Produkten der heimischen Natur. Die kreolische Küche verarbeitet hauptsächlich Huhn, tropische Früchte und reichlich frischen Salat - im Zusammenspiel mit zahlreichen exotischen Gewürzen - zu wahren Gaumenfreuden für den Urlaub Santo Domingo.

Die wohl bekannteste Delikatesse ist Sancocho, ein deftiger Eintopf mit reichlich Fleisch. Wer es leichter mag, kann auf Bandera zurück greifen. Ein Gericht mit reichlich Gemüse und Reis werden den Gaumen begeistern. Selbstverständlich dürfen Spezialitäten aus dem Meer nicht fehlen. Ähnlich der spanischen Paella, wird in Santo Domingo das landestypische Gericht Locrio serviert. Bestehend aus Reis und reichlich Fisch und Meeresfrüchten, darf dieses Nationalgericht auf keinem Tisch fehlen.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: