New York Urlaub buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

New York Urlaub buchen

New York Urlaub

In einem New York Urlaub erwartet Sie das blanke Leben. Die pulsierende Megametropole hat ihren eigenen unschlagbaren Rhythmus. Die Weltstadt New York City liegt an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Der „Big Apple“ wie New York auch genannte wird, ist die bedeutendste Wirtschaftsregion der Welt. Hier vereinigen sich viele internationale Konzerne und Organisationen. Die Metropole New York ist nicht nur eine der attraktivsten Städte der Welt, sondern auch die teuerste. Dafür wird mächtig viel geboten.

New York Reisezeit

Während Ihrer New York Reisezeit besuchen Sie einfach mal das Hauptquartier der Vereinten Nationen und erfahren mehr über das Völkerrecht. Die gemäßigte Klimazone in New York ist je nach Reisezeit wie in Europa anzunehmen. Im Winter wurden als Tiefsttemperatur schon mal -26°C gemessen und im Sommer bis 41°C. Im Sommer erwartet den Urlauber eine hohe Luftfeuchtigkeit, mit teilweise heftigen Gewittern und Niederschläge. So ist es auch nicht ungewöhnlich, dass die Wassertemperatur an der New Yorker Küste, zwischen 3°C und 23°C schwankt.

New York Klima-Vegetation – Wetter

Im Winter kann es zu heftigen Regen- und Schneefällen kommen bei durchschnittlichen Temperaturen bis -3,9°C. Nur in Ausnahmefällen wird es kälter. Im Sommer sind in der Regel ebenfalls keine Extreme zu erwarten. Bei Sonnenhöchststand erreicht das Thermometer maximal 28,2°C und nur selten mehr. Dafür ist häufiger mit Regen und Gewitterfronten zu rechnen. Genau wie in Mitteleuropa ist die Vegetation der Jahreszeit angepasst. Die Bäume und Büsche in den Parks von New York sind im Winter kahl und im Sommer erfrischend grün.

New York Klima

New York Geschichte

Um 1610 siedelten sich niederländische Kaufleute in Manna-Hatta an und erweiterten ihr Gebiet bis zum heutigen Brooklyn. 1626 kaufte der niederländische Seefahrer Peter Minuit den Lenn-Lenape-Indianern die Insel Manna-Hatta für 60 Gulden ab. Die Siedler nannten die Stadt gemäß ihrer Kolonie Nieuw Amsterdam. Erst als die Briten die Stadt um 1664 eroberten, erhielt sie den heutigen Namen New York. Von Manhattan erweiterte sich New York dann entlang der Küste zum Festland aus.

New York Sehenswürdigkeiten

New Yorks Sehenswürdigkeiten sind so vielseitig und reich an Schönheit und Stil, dass man sich als Tourist Ziele stecken muss, um alles Sehenswerte genießen zu können. Allein die Parks, ob Central Park, Bronx Zoo oder der Battery Park bieten jede Menge Attraktionen und Sportmöglichkeiten. An den Kirchen und Kapellen erkennt man die Vielfalt der Glaubensrichtungen. Oder Liberty Island, die kleine Landzunge mit der Freiheitsstatur, einem Geschenk der Franzosen an die USA. Im Jahr 2014 steht die Eröffnung des „One World Trade Center“ an, dass an der Stelle errichtet wurde, wo die Twintowers 2001 durch einen Anschlag zu Fall gebracht wurden.

New York Kultur

New York genießt ein hohes Ansehen im Bereich Kunst und Kultur. Hier trifft sich alles, was Rang und Namen hat, um dabei zu sein, wenn in den 500 Galerien und 200 Museen Kunst ausgestellt wird. Sie können 150 Theater besuchen und in mehr als 17.000 Restaurants speisen. Pro Jahr sind in New York 50 Millionen Besucher zu verzeichnen, die magnetisch angezogen werden von der Vielfalt der Metropole. New York glänzt mit der außergewöhnlichen Architektur der Bauwerke genauso wie mit den wundervoll angelegten Parks. Alle Jahre wird das chinesische Neujahrsfest gefeiert oder der irische Nationalfeiertag St. Patrick´s Day zelebriert. New York hat immer etwas zu feiern und steht nie still.

New York landestypische Küche und Spezialitäten

Die Küche von New York ist genauso international wie seine Einwohner. Spezialitäten aus aller Welt findet der Tourist in mehr als 17.300 Restaurant. Es vereinen sich in New York die italienische Küche, asiatische und indische Speiserestaurants genauso wie deutsche, englische oder griechische Gaststätten.

Wer jedoch wirklich typisch Amerikanisch essen will, gönnt sich Bagels, Cheescake, Burger, Waldorfsalat und natürlich die berühmten Hotdogs, die es an fast jeder Straßenecke zu kaufen gibt. In Teilen New York haben sich jüdische Restaurants angesiedelt, die nach der koscheren Tradition das Essen zubereiten und servieren.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: