Tunesien Urlaub buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Tunesien Urlaub buchen

Tunesien Urlaub Allgemein

Tunesien liegt im äußersten Norden Afrikas. Die nördliche sowie östliche Grenze des Staates liegt an der Mittelmeerküste. Im Westen grenzt Tunesien an Algerien, während sich Lybien im Süd-Osten anschließt. In der Hauptstadt Tunis - welche dem Land seinen Namen verlieh - leben drei Millionen Menschen. Insgesamt hat Tunesien rund 10 Millionen Einwohner, die auf einer Gesamtfläche von 160.000 km² zu Hause sind. Für Touristen gibt es hier günstige und aufregende Urlaubsmöglichkeiten.

Tunesien Urlaub / Reise

In Tunesien ist die Kriminalitätsrate - im Vergleich zu Libyen oder Algerien - relativ gering. Die Regierung hat verschiedene Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Reisenden einen entspannten Urlaub zu ermöglichen, wenngleich immer ein Restrisiko bestehen bleibtl. So warnt das Auswärtige Amt vor großen Menschenansammlungen und empfiehlt erhöhte Aufmerksamkeit an hohen religiösen und anderen Feiertagen. So lange Sie gut auf Ihre Taschen achten, um sich vor Diebstählen schützen, steht einem erholsamen Urlaub Nichts im Wege. 

Vor Abreise sollten Sie sich bei Ihrem Hausarzt über einen ausreichenden Impfschutz informieren. Tipp: Fangen sie hiermit rechtzeitig an, denn in einigen Fällen sind Mehrfachimpfungen vonnöten, um einen optimalen Schutz zu erreichen. Generell werden für diese Region Impfungen gegn Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A empfohlen.

Zwar sind in allen großen Städten und Touristengebieten Bankautomaten vorhanden, an denen per Kredit- oder EC-Karte Bargeld in der Landeswährung abgehoben werden kann, doch ist zu beachten, dass die tunesischen Dinar nicht ausgeführt werden dürfen. Das Einführen von Fremdwährungen ist hingegen problemlos möglich. Sobald Sie sich eingehend informiert haben und alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen sind, steht einem entspannten Urlaub nichts mehr im Wege.

Tunesien bietet eine 1.300 km lange Küste mit wunderschönen Sandstränden und herrlichen Aussichten über atemberaubende Landschaften. Auch die nahe gelegene Insel Djerba ist ein beliebtes Anlaufziel für Touristen. Die Hotelanlagen wurden in den letzten Jahren stark erweitert und luxuriös ausgestattet. Die schönsten Hotels finden Sie in den Küstenorten Hammamet, Nabeul, Sousse und Monastir.

Tunesien Urlaub Reisezeit

Die perfekte Reisezeit für einen Tunesien Urlaub liegt zwischen den Monaten April und Oktober. Von April bis Juni herrschen angenehme Temperaturen um die 25 Grad. Während des Frühjahrs hat man außerdem die Möglichkeit, die Blütenpracht des Landes in vollen Zügen zu genießen. Auch die Monate September und Oktober sind für Mitteleuropäer angenehm und nicht zu heiß. Für all diejenigen, die einen Badeurlaub genießen wollen, empfiehlt sich die Zeit von Mai bis Oktober. Aktivurlauber sind am besten beraten, wenn sie die heißesten Monate, also Juli und August, vermeiden. Als Alternative zu Tunesien Urlaub würden wir Ihnen noch Ägypten Urlaub, Marokko Urlaub oder Türkei Urlaub empfehlen.

Tunesien Klima - Vegetation - Wetter

Tunesien weist klimatisch gesehen einige Ähnlichkeiten mit dem benachbarten Algerien auf. Im Norden des Landes grenzen Küsten und gebirgige Gebiete direkt aneinander. In der Mitte Tunesiens sowie im Westen finden Sie ebenfalls ein eher gebirgiges Gelände. Der Süden besteht aus Steppe bzw. Wüste und ist daher recht flach.Tunesien Klima

Für Reisende ist besonders die Küste entlang des Mittelmeeres interessant. Sie ist von mediterranem Klima geprägt. Während der Sommermonate ist es hier sonnig und warm, stellenweise sogar heiß und recht niederschlagsarm. In Gebirgsregionen regnet es meist mehr. Aktivurlauber, die beispielsweise wandern möchten, sollten ihren Aufenthalt daher besonders genau planen und auf die jeweiligen Wetterbegebenheiten achten.

Tunesien Geschichte

Tunesien wird bereits seit dem ersten Jahrtausend vor Christi bewohnt. Dies folgt daraus, da Afrika die Wiege des Menschen darstellt. Damals nannte man die Einwohner Berber. Ihnen folgten die Phönizier, welche hier das erste große Handelszentrum errichteten. Später folgten die Punischen Kriege. Nach dem Dritten gehörte das bisherige Handelszentrum Karthago zur Römischen Provinz Afrika. Die Herrschaft der Römer konnte erst durch die Völkerwanderung beendet werden.

Anschließend kamen die Araber im Jahre 647 nach Tunesien. Dies ist der Grund für die heutige Amtssprache Arabisch sowie die vorherrschende Religion - den Islam. Tunesien ging im Jahre 1574 in die Herrschaft des Osmanischen Reichs über. Erst nach knapp 300 Jahren kamen die Franzosen, welche das Land zum Französischen Protektorat ernannten.

1965 erreichten die Tunesier ihre Unabhängigkeit und nur wenige Jahre später wurde ihr Land zur Republik ernannt. Als erster Präsident regierte Hbib Bourguiba, welcher u.a. das Wahlrecht für Frauen einführte.

Tunesien Urlaub Sehenswürdigkeiten

In Tunesien finden Sie eine Reihe verschiedener Sehenswürdigkeiten. Das Bardo-Museum z.B. ist das größte und bedeutendste archäologische Museum des Landes. Es beherbergt Informationen zur Kultur und Geschichte Tunesiens und befindet sich im Bardo-Palast in der Hauptstadt Tunis. Rund 15 Kilometer westlich von Tunis befinden sich die geschichtsträchtigen Ruinen von Karthago. Die Stadt wurde im Jahre 814 vor Christus gegründet und ist unser Ausflugstipp während eines Tunesien Urlaubes.

Im Zentrum der Altstadt Medina befindet sich die ehrwürdige Dajamaa ez-Zitoune (Die Ölbaummoschee), welche ihrenUrsprung wahrscheinlich im Jahre 698 hat. Die Moschee ist nur eine von vielen Sehenswürdigkeiten, die die Kultur und den Lebensgeist der früheren Zeit auferstehen lassen.

Die Kathedrale St. Vincent de Paul et St. Olive spiegelt durch die Kombination von byzantinischen, gotischen und nordafrikanischen Stilen die Geschichte des Christentums wider. Sie befindet sich im Zentrum der Ville Nouvelle und wurde 1882 erbaut.

Die zweitgrößte Stadt Tunesiens - Sfax - beherbergt das Dar el-Jellouli-Museum - ein Museum für Volkskunde. Es befindet sich in einem Palast aus dem 17. Jahrhundert.

Die El-Ghriba Synagoge ist die berühmteste Synagoge des Landes und befindet sich in der Nähe von Houmt Souk auf der nahegelegenen Insel Djerba. Leider musste ein Teil nach dem Terror-Anschlag von 2002 erneuert werden. Die große Moschee in der heiligen Stadt Kairouan liegt etwa 50 Kilometer von Sousse entfernt. Die Große Moschee finden Sie dort im Nordosten der Altstadt.

Tunesien Kultur

Durch viele Herrschaftswechsel wurde das Land von verschiedenen Ethnien beeinflusst. Jener Einfluss ist bis heute deutlich erkenntlich. Außerdem ist Tunesien für seine Kunst bzw. für das Kunsthandwerk bekannt. Korbwaren, Schmiedewaren, Teppiche, Töpferei- und Holzprodukte, Keramik, Trachten, Mosaike u.a. werden eigenhändig hergestellt und verkauft.

Sport spielt in Tunesien eine große Rolle. Vor allem Fußball erfreut sich enormer Beliebtheit. Das Land besitzt eine eigene Nationalmannschaft und gewann einst den Titel „Afrika-Meister“. Während der Herrschaftsperiode der Römer wurden viele antike Bauten errichtet. Besonders sehenswert ist das Amphitheater, welches bis heute so gut erhalten ist, dass man es immer noch für Vorführungen nutzt.

Tunesien Urlaub Landestypische Küche / Spezialitäten 

Wie die Kultur ist auch die Küche eine bunte Mischung aus arabischen und nordafrikanischen Einflüssen. Hinzu kommen Elemente der Mittelmeerküche sowie jener der Nomaden. Die Gerichte sind deftig, meist scharf gewürzt, vielfältig und köstlich. Zahlreiche Gewürze und Kräuter wie Pfeffer, Kümmel, Knoblauch, Koriander und die extrem scharfe und bekannte Würzpaste Harissa kommen grundsätzlich zum Einsatz.

Zu den wichtigsten Gemüsesorten zählen Tomaten, Möhren, Kartoffeln, Paprika und Bohnen. Das Fleisch ist meist vom Lamm oder Huhn. In Küstenregionen wird viel Fisch serviert. Nicht fehlen darf frisches Obst, wie beispielsweise Datteln, Orangen, Wassermelonen, Aprikosen, Kaktusfrüchte und Nektarinen. Zu jeder Mahlzeit wird das klassische Fladenbrot namens Pita oder ein Baguette nach französischer Art gereicht. Das Nationalgericht Tunesiens ist jedoch Couscous. Man kann ihn in vielen verschiedenen Variationen zubereiten. Eine Süßspeise, die teilweise auch bei uns verbreitet beziehungsweise bekannt ist, ist Baklawa. Sie besteht aus Honig, Nüssen und Rosinen und sollte während des Tunesien Urlaub unbedingt einmal gekostet werden. Leider eine Kalorienbombe, trotz allem ein himmlischer Gaumenschmaus und definitiv zu empfehlen. Getrunken wird meist Wasser, Tee oder Kaffee. Auch Wein wird in Tunesien hergestellt und gerne verzehrt. Boukha, ein Feigenschnaps, rundet jede Mahlzeit ab.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: