Ischia Urlaub buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Ischia Urlaub buchen

Ischia Urlaub

Ischia Urlau - Mit 46 km² ist Ischia die größte Insel im Golf von Neapel und gehört zur Provinz Neapel in Kampanien / Italien. Während eines Ischia Urlaubs befindet sich der Tourist auf einer Insel vulkanischer Abstammung. Der Monte Epomeo ist mit 789m die höchste Erhebung von Ischia. Um den Bergkranz dringt heute noch entlang der Bruchlinie statt Lava, heißes Wasser aus der Erde. Auf der Insel Ischia leben rund 62.000 Einwohner auf sechs Gemeinden verteilt. Porto Ischia ist der wirtschaftliche Mittelpunkt der Insel. Hier findet im Wesentlichen die Versorgung durch den Fährverkehr zum Festland statt.

Ischia Urlaub Reisezeit

Die Ischia Reisezeit besteht das ganze Jahr über wegen des milden Mittelmeerklimas. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in den Wintermonaten ist eine Heizung im Haus wichtig. Tagsüber, wenn die Sonne scheint, ist es draußen recht angenehm und wärmend.

Die Maximaltemperaturen von Juni bis Oktober lieben bei 26°C und 35°C und wird in etwa von vier Regentagen unterbrochen. In dieser Zeit ist das Meer rund 21°C warm, genau richtig um auf der Luftmatratze ein Sonnenbad zu nehmen. Während der Ischia Reisezeit im Norden der Insel, kann bedingt durch das Klima die reichhaltige Vegetation bewundert werden. Ischia wird bis in die steilsten Regionen intensiv bewirtschaftet mit Wein, Tomaten, Zitronen, Feigen, Granatäpfeln und Datteln.

Ischia Klima-Vegetation – Wetter

Derweil die Durchschnittstemperaturen im Sommer sich um 23°C bewegen, wird es im Winter um die 10°C kühl, aber dennoch angenehm. Der Frühling beginnt in Ischia bereits im Februar mit oft recht warmen Temperaturen. Gegen Abend und in der Nacht wird es jedoch noch recht kühl und die hohe Luftfeuchtigkeit lässt einen frösteln. Schon Anfang April ist es herrlich warm und die Strandspaziergänge werden interessant, auch wenn das Meerwasser noch kräftig kühl ist. Richtig warm wird es dann ab Ende Mai, die Temperaturen sind noch angenehm und lassen eine Wanderung ohne Anstrengung zu. Im Juli und August ist Strandurlaub angesagt. Die Temperaturen bewegen sich um die 30°C Grenze und lassen einen schnell schwitzen. Die Vegetation ist im Sommer eher karg an der Küste.

Ischia Klima

Ischia Geschichte

Ischia wurde etwa 800 v.Chr. von griechischen Kolonisten aus Chalkis besiedelt. Viele historische Funde belegen, dass Ischia bis um 3500 v. Chr. Besiedelt war. Der berühmte Nestorbecher mit der ältesten bekannten griechischen Schrift stammt von Ischia. Das Leben auf Ischia war recht wechselhaft aufgrund der Besetzung durch verschiedene Völker, den Vulkanausbrüchen und der Pest. Heute ist der Tourismus der Haupterwerb auf Ischia und der Handel mit Metallverarbeitung und Terrakotta floriert.

Ischia Urlaub Sehenswürdigkeiten

Eine besondere Sehenswürdigkeit in Ischia ist das Castello Aragonese am Hafen. Der dort angelegte wunderschöne Garten mit Palmen, Oleander, Kakteen und Olivenbäumen hat einen historischen Hintergrund. Auf dem Felsen wohnten im Mittelalter Nonnen, Priester und Fürsten. Auch wenn es makaber wird, ist die Nonnengruft sehenswert. Dort wurden die Toten Nonnen aufbewahrt, bis der Leichnam völlig skelettiert war. Da die lebenden Nonnen dort jeden Tag meditierten, verstarben diese ebenfalls sehr früh wegen der teilweise giftigen Luft. Der Privatbesitz kann besichtigt werden. Auf Ischia befinden sich mehrere Heilbäder vulkanischen Ursprungs. Eine Inselrundfahrt ist auch interessant, vom Meer aus entdeckt man paradiesische Plätze und verschafft sich einen Überblick für die nächste Reise entlang der Küstenstraße. Interessante Ausflugsziele von der Insel aus sind Neapel, Vesuv, Amalfiküste, Capri, Herculaneum und Paestum.

Ischia Kultur

Ischia ist sehr engt verbunden mit der Kultur aus alter Zeit. Allein schon die Orte aus dem Mittelalter in denen Nonne, Fürsten und Priester lebten, gehören fest zur Kultur der Insel. Die Kaninchenzucht ist etwas Besonderes auf Ischia. Die Tiere werden in freier Natur gehalten, gefüttert und leben in Erdlöchern. Zum Weinanbau benötigt man immer neue und gute Erde, so entstanden viele Gruben um die Weinberge. Die Kaninchen helfen beim Graben und lockern der Erde und bekommen dafür lokale Kräuter und Pflanzen serviert. Eine engere und tierfreundlichere Zuchtform gibt es nur selten zu sehen. Einheimische Familien betreiben noch die einfache Fischerei. Ein kleiner Wirtschaftszweig ist die Korbflechterei für die Touristen.

Ischia landestypische Küche und Spezialitäten

Die italienische Küche ist nicht überall gleich, auch wenn sie in der Grundform immer mediterran aufgebaut ist mit viel Olivenöl und Meeresfrüchten. Zu den Lieblingsspeisen in Ischia gehören Antipasti in jeder Form. Caprese, Bruschetta, Bresaola oder Vitello Tonnato. Kaum ein Land hat mehr Spezialitäten zu bieten, als Italien. Pizza ist dabei nicht das Hauptgericht der Einwohner. Pasta in allen Variationen gehört zur jeder Hauptmalzeit. Die Menüs sind schonen zubereitet und werden gerne frisch mit landesüblichem Gemüse serviert.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: