Chalkidiki Urlaub günstig buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Chalkidiki Urlaub günstig buchen

Chalkidiki Urlaub

Chalkidiki Urlaub auf der Halbinsel am Festland von Griechenland bedeutet Sonne satt. Geografisch ist Chalkidiki eine Besonderheit, denn drei fingerartige Landzungen ragen ins Ägäische Meer. Ummantelt von zwei großen malerischen Buchten sind die Halbinseln Kassandra, Sithonia und Athos von Chalkidiki wunderbare erholsame Urlaubsziele. In Anlehnung, an die antike griechischen Mythologie wird, Chalkidiki auch als „Poseidons Dreizack“ bezeichnet. Ein Chalkidiki Urlaub ist aufgrund der spannenden geografischen Vielfältigkeit abenteuerlich für jeden, der gerne wandert.

Chalkidiki Urlaub Reisezeit

Die Chalkidiki Reisezeit kann nach Vegetationsperioden bestimmt werden. Entweder zur Regenzeit, Trockenzeit oder Blüte- und Reifezeit. Während die Vegetation in der Trockenzeit eher karg anzusehen ist, so zeigt sich im März die Blüte- und Reifezeit in voller Farbenpracht. Selbst an den Sandstränden zeigen sich Blütenteppiche und kleine Gewächse. Zur Sommerzeit hin, ab Juni bis Oktober, werden die Campingplätze eröffnet. In Gebirgsnähe fällt sogar Schnee, der bis März/April liegenbleiben kann also finden Sie viel Auswahl für Ihren Chalkidiki Urlaub.

Chalkidiki Urlaub Klima-Vegetation – Wetter

Die Tagestemperaturen im Sommer sind nicht selten über 30°C und es besteht erhöhte Waldbrandgefahr. Die Wassertemperaturen betragen etwa 22°C-27°C, also Ideale Badeurlaub Temperaturen. Der Frühling in Chalkidiki gleicht dem mitteleuropäischen mit Temperaturen um 10-22°C. Durch die Ausdehnung der Insel Chalkidiki von 101 Kilometern fällt in der Bergregion sogar Schnee. Tagsüber erreicht das Thermometer 13-15°C und in der Nacht liegen sie um den Gefrierpunkt. Von November bis März und bedingt durch die Gebirgszüge Regnet es öfter in Chalkidiki als in anderen Regionen von Griechenland. Die Pflanzenvielfalt der Insel ist aufgrund des Wasserreichtums recht umfangreich und besteht aus Wäldern, Hartlaub und Kulturpflanzen.

Chalkidiki Klima

Chalkidiki Geschichte

Die Chalkidiki war schon früh besiedelt, was Funde alter menschlicher Überreste des Homo Heidelbergensis in der Tropfsteinhöhle von Petralona beweisen. Die Namensgebung entstammt der antiken Stadt Chalkis. 146 v. Chr. wurde Chalkidiki vom Imperium des Römischen Reiches regiert. Im Rahmen des griechischen Unabhängigkeitskrieges 1821 konnte die Herrschaft des Osmanischen Reiches noch nicht beendet werden. Erst im 2. Balkankrieg 1913 gelang die Abkopplung und Anbindung an den griechischen Staat. Im Zweiten Weltkrieg wurde Chalkidiki durch die Deutschen besetzt. Die europäische Verfassung wurde 2003 auf einem EU-Gipfel in der Hotelanlage Porto Carras vorgestellt.

Chalkidiki Urlaub Sehenswürdigkeiten

Der Blick auf den Hafen von Nea Moudania am Thermaischen Golf gehört zu einer der vielen Sehenswürdigkeiten von Chalkidiki. Natürlich sollte man die Höhlen von Petralona besichtigen, das antike Olynthos und Stageira die Geburtsstätte von Aristoteles dem heutigen Olympiada. Die Strände der Sithonia und der Kassandra sind sehr idyllische Badeorte. Ein Besuch der Festungen von Rentina und Frangokastro bei Ouranopolis an der Grenze zu Athos, sollten mit ins Auge gefasst werden. Atemberaubend sind die Lagune und Inseln von Vourvourou auf Sithonia. Oder Parthenonas ein zuvor verlassenes, dann verfallenes und wiederaufgebautes und neu bewohntes typisches Dorf bei Neos Marmaras. Auch der Tempel des Ammon Zeus bei Kallithea ist ein Ausflug wert.

Chalkidiki Kultur

Die Kultur Chalkidiki umschließt gleichermaßen die wunderbare Geschichte des Landes. Das erkennt man nicht nur an den Museen und Gedenkstätten, sondern auch an den Berühmtheiten des Landes, deren Namen sich in vielen Orten widerspiegeln, wie beispielsweise Aristotelis. Eine Hauptattraktion ist das Durchschwimmen des Toronäischen Golfs von Kallithea nach Nikiti. Eine weitere Besonderheit ist die autonome Republik Athos, dort leben ausschließlich Mönche, allesamt Männer. Chalkidiki entstammen sehr gute Weine, wie der Agioritiko oder Honig, der mit Walnüssen oder Honigwaben eingelegt ist.

Chalkidiki Urlaub landestypische Küche und Spezialitäten

Sicher sind es die gute griechische Weine, die gleichsam auch Exportschlager sind, landestypisch für Chalkidiki und dürfen in keinem Chalkidiki Urlaub fehlen. Neben den in Europa bekannten typischen Gerichte wie Tsatsiki, Feta Salat wird gerne gegrillter Oktopus serviert und dazu ein Ouzo gereicht.

Pikilia ist eine kleine Vorspeise aus frischen Tomaten, Gurken, frittierten Schrimps und gegrillten Kartoffeln. Ebenso beliebt ist Fava, eine kräftig gewürzte Paste aus pürierten Erbsen, Kapern, Zwiebeln und Oliven. Eine weitere landestypische Spezialität aus Chalkidiki sind Gemüsesuppen, wie beispielsweise die Fasolada, eine griechische Bohnensuppe, die gleichzeitig auch als Nationalgericht bezeichnet wird.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: