Karibik Urlaub All Inclusive günstig JETZT buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Karibik Urlaub All Inclusive günstig JETZT buchen

Karibik Urlaub Allgemeine

Die Karibik gilt als eine der traumhaftesten Regionen der Welt und bietet mit ihren  unzähligen Inseln im Atlantischen Ozean und nördlich des Äquators ein ganzjähriges Reiseangebot. Die Karibik ist ideal für einen Urlaub während der europäischen Wintermonate, denn in dieser Zeit herrscht auf den Inseln Trockenzeit. Die wunderschönen weißen Strände sind nicht umsonst in vielen Filmen und Werbespots das Aushängeschild für die Region. Auch für Taucher, Wanderer und Naturliebhaber bieten verschiedene Inseln Abwechslung und für jeden Bedarf das Richtige Flair.

Karibik Urlaub

Einreise und Staatszugehörigkeiten: Generell benötigt man zur Einreise einen mindestens noch für sechs Monate gültigen Reisepass. Außerdem ist ein Rück- oder Weiterflugticket vorgeschrieben. Für Puerto Rico und die amerikanischen Jungferninseln müssen die allgemeinen Einreisebestimmungen der USA beachtet werden. Auf den niederländischen und französischen Inseln genügt der Personalausweis.

Für eine Reise in die Karibik bieten sich die verschiedenen Inseln an. Über 700 Inseln bieten Tauchern mehr als 2400 Korallenriffe zum Entdecken an und die Sonnenanbeter unter den Urlaubern kommen an den feinsandigen, weißen Stränden voll auf ihre Kosten. Die Großen Antillen umfassen ca. 90% der Karibik Inseln. Hierzu gehören Haiti, die Dominikanische Republik, Puorto Rico, Jamaika und Kuba. Die Jungfraueninseln "British Virgin Islands" und "US Virgin Islands" bieten ebenso traumhaft klares Wasser und weiße Strände wie die Leeward Islands. "Karibikinseln unter dem Wind" werden die Inseln Anguilla, St. Maarten, St. Barthelemy, Saba, St. Eustatius, St.Kitts & Nevis, Antigua & Barbuda, Montserrat und Guadeloupe genannt. Zu den Windward Islands - den "Inseln über dem Wind" - zählen Dominica, Martinique, St. Lucia, St. Vincent & die Grenadinen, Grenada und Barbados. Die Niederländischen Antillen bestehen aus fünf bewohnten- sowie einigen unbewohnten Inseln und umfassen eine Fläche von rund 800 km². Hierzu gehören Curaçao, Bonaire Saba Sint Eustatius und von Sint Maarten der Süden. Der Norden heißt Saint-Martin und gehört zu Frankreich. Außer Haiti sind alle Inseln der Karibik hervorragend für einen Strandurlaub geeignet und empfehlenswert.

Karibik Urlaub Reisezeit

Da durchgehend angenehme warme Temperaturen herrschen, bietet sich für einen Karibik Urlaub das ganze Jahr an. Die beste Reisezeit ist von Ende November bis Anfang Mai, da dann die Trockenzeit herrscht. Dieses Klima wird von den meisten Menschen am besten vertragen. Zwischen Juli und September ist die größte Gefahr von auftretenden Hurrikans, weshalb diese Zeit weniger optimal für einen Karibik Urlaub ist. Liebhaber von Wassersportarten wie Raften und Canyoning ist allerdings die Regenzeit zu empfehlen - sie fällt in die Zeit von Mai bis November. Wetter, Klimatabelle Karibik Urlaub:

Karibik JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max °C292929303030313131313029
Min °C191920212222222222222120
Regen635653711871401441771801869984
Sonne(h)888888787777
Regen(d)766711101112111399
W °C262626272728292928282727
(die Daten wurden aus einem Mittel der Klimadaten gebildet)

Kreuzfahrt Tipp:

Karibik Klima

In der Karibik herrscht weitestgehend tropisches Klima. In der Regenzeit kann es extrem schwül sein, denn die Luftfeuchtigkeit nimmt stark zu. Jedoch besteht ein großer Unterschied zwischen den Inseln. Einige haben hohe Berge und Regenwald, andere ein sehr trockenes Klima aufgrund der steppenartigen Regionen. Auch haben die Passatwinde großen Einfluss auf des Klima. Je nach Lage der Insel also variiert auch das Klima.

So herrscht auf den Bahamas ein subtropisches Klima vor - im Sommer mit durchschnittlich knapp 30°C und im Winter selten unter 20°C. Auf den Großen Antillen herrscht ebenfalls subtropisches- jedoch etwas feuchteres Klima. Im Schnitt liegen hier die Temperaturen das ganze Jahr bei etwa 25°C und es weht ein beständiger Wind. Hier kann es besonders im Herbst zu Hurrikans kommen. Die Kleinen Antillen strahlen ganzjährig bei bestem Wetter, weisen jedoch klimatische Unterschiede auf.

Zu den „Inseln über dem Wind“ kommt durch die Passatwinde viel feuchte Luft, wodurch regelmäßig heftige Regenschauer entstehen. Diese dauern zwar nur sehr kurze Zeit an, sorgen jedoch für eine hohe Luftfeuchtigkeit. Die „Inseln unter dem Wind“ liegen nicht im Einflussbereich des feuchten Nordostpassatwindes. Das Klima ist hier entsprechend trockener. Es fällt kaum Regen und meistens ist es absolut windstill. Die Temperaturen liegen auch in dieser Region das ganze Jahr über bei 25° bis 30°C.

Karibik Geschichte

Vor über 1000 Jahren vor Christi kamen die Arawak-Indianer von Venezuela auf die Karibischen Inseln. Ein gutes Jahrtausend später übernahmen die Kariben die Herrschaft über die kleinen Antillen und vertrieben die Arawak. Zur Zeit von Christoph Kolumbus waren die Bahamas, Kuba und Hispaniola durch die Arawak besiedelt. Später ließen sich Engländer, Niederländer und Franzosen nieder, gefolgt von Dänemark und Schweden. So entstanden die jeweiligen Kolonien.

Die Karibik war besonders im 17. Jahrhundert Ziel von Piraten (Goldenes Zeitalter der Piraterie). Die kleinen Inseln boten Seeräubern zahlreiche Unterschlüpfe und die spanischen Schatzflotten waren ein lohnendes Angriffsziel. Port Royal auf Jamaika, sowie die französische Siedlung auf Tortuga waren regelrechte Piratensiedlungen.

Karibik Urlaub Sehenswürdigkeiten

Jede Insel der Karibik hat tolle Sehenswürdigkeiten, die bekannteste und wahrscheinlich auch schönste Sehenswürdigkeit sind die Strände, welche unbestritten zu den schönsten der Welt zählen. Es gibt aber auch interessante Dörfer und Städte die im karibischen Stil erbaut wurden oder Naturparks mit unberührter Natur. Während einem Urlaub kann auch die Geschichte der Karibischen Inseln in einem der Museen erkundet werden. Inselrundfahrten, die auf den Inseln angeboten werden, sind sehr empfehlenswert, denn hier werden Sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten geführt. In Havanna ist die Altstadt mit ihren Festungsanlagen sehr interessant. Auf den meisten Inseln gibt es Leuchttürme.

Auf Jamaika gehören Montego Bay, Ochos Rios und Kingston zu den interessantesten Stätten. Auf den Bahamas ist die Bekannteste Nassau mit Paradise Island - wo das berühmte Atlantis Hotel steht. Ebenso bekannt ist Belize mit dem zweitgrößten Barrier Reef der Welt. In der Dominikanische Republik wird Schmuck aus Korallen und Bernstein gefertigt. Besonders bekannt ist der aus der Karibik stammende Kreolen Schmuck, der durch seine Formen an die Sklavenzeit erinnern soll.

Karibik Kultur

In der Karibik werden sehr viele verschiedene Sprachen gesprochen, exotisches wie die Indianersprache Garifuna in Belize oder das portugiesisch-niederländische Creole „Papiamento“. Auch die Sprache der Arawak ist nicht verloren gegangen. Die Mehrheit der Einwohner der Dominikanischen Republik und Venezuelas spricht Spanisch. Guadeloupe, Martinique, St. Barth und St. Martin haben Französisch als Amtssprache und in den ehemaligen britischen Kolonien wird Englisch gesprochen.

Auch in Sachen Religion hat die Karibik vieles zu bieten. Vor allem auf den spanischen und französischen Inseln vermischte sich der Katholizismus der Kolonialherren mit den Religionen der afrikanischen Sklaven. Afrikanische Gottheiten wurden weiter unter katholischen Pseudonymen angebetet. Der bekannteste Volksglaube dieser Art ist der Voodoo. In seiner Heimat Haiti ist Voodoo kein Hexenwerk, sondern staatlich anerkannte Religion. Dennoch umweht den magischen Kult der Hauch des Mysteriösen. Dem Voodoo ähnlich ist der auf Kuba praktizierte Santéria. Auch hier verstecken sich afrikanische Gottheiten hinter katholischen Heiligenbildern. So steht zum Beispiel die heilige Maria für die Mutter des Meeres, Yemaya.

Karibik Landestypische Küche / Spezialitäten

Die Speisen in der Karibik sind sehr vielseitig - Fisch und Meeresfrüchte machen die Hauptzutaten aus. Zu den Highlights der Bahamas zählen die überbackenen Langusten, der karibischen Seebarsch und Red Snapper mit Zwiebeln und Tomaten. Eine Spezialität ist der „Grouper“ - ein Zackenbarsch mit Risotto und Hülsenfrüchten.

Als Nationalgericht gilt eine rosa Muschel die "Conch", sie wird in Fett gebacken, als Suppeneinlage oder auch als Salat. In der Karibik werden Seemuscheln gepökelt, Fischfilet gedämpft oder auch Muscheln in Eierteig gebraten. Nicht zu vergessen sind die Nachspeisen wie "Jonny Cace", ein Maisbrot, das mit Butter überzogen ist; "Guava Duff", ein altenglisches Dessert und natürlich Kokosnuss-Rum-Pudding.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: