Guadeloupe Urlaub buchen
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Guadeloupe Urlaub buchen

Guadeloupe Urlaub

[toc] Erleben Sie Ihren Guadeloupe Urlaub auf einer von neun Inselgruppen der Kleinen Antillen. Von den Einheimischen einfach nur Gwada genannt ist Guadeloupe eine Überseeregion Frankreichs mitten in der Karibik. Da Guadeloupe ein vollintegrierter Teil Frankreichs ist, unterliegt das Areal der Europäischen Union. Gemeinsam mit den Inseln Martinique, Saint-Barthélemy und Saint-Martin, formiert es die französischen Antillen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf Antilles Info Tourisme Guadeloupe (der Seite des Fremdenverkehrsamtes von Guadeloupe)

In einem Guadeloupe Urlaub sollte man unbedingt auch die zugehörigen Inseln, wie Dominica, Montserrat und Antiqua besuchen. Andere Inseln wie die venezolanische Insel Aves sind zwar unbewohnt, können aber dennoch besucht werden.

Guadeloupe Urlaub Reisezeit

Die Reisezeit auf Guadeloupe ist recht vielseitig, wegen der Möglichkeiten auch andere Inselgruppen zu besuchen. Sie können Ihre Guadeloupe Reisezeit auf einer der acht bewohnten Inseln verleben. Die Hauptinseln bilden dabei Basse-Terre und Grande-Terre, die nicht weit voneinander entfernt liegen. Weitere Inseln, die zu Guadeloupe gehören, sind die bewohnten Inseln Marie-Galante und La Désirade. Umliegend befinden sich noch weitere kleine und unbewohnte Inseln, die jederzeit über das Meer angesteuert werden können, um dort am Strand zu verweilen oder im Meer zu tauchen.

Guadeloupe Klima-Vegetation – Wetter

Das Klima um Guadeloupe schwankt nur wenig. Die moderate Feuchtigkeit liegt bei etwa 78 Prozent, dazu gesellen sich subtropische Temperaturen, die durch den Passatwind beeinflusst werden. In den Monaten Juni bis Oktober können Zeitweise Hurrane aufkreuzen. Einen Jahreszeitenwechsel spürt man in Guadeloupe nicht. Die Temperaturen im Winter zum Sommer hin schwanken um etwa 2-3° Celsius. Durchschnittlich liegen die Tageshöchsttemperaturen bei 30,5°C und die Tiefsttemperaturen bei 22,1°C. Die Vegetation in Guadeloupe ist entsprechend karaibisch mit viel Palmen und trockenresistenten Büschen ausgestattet.

Guadeloupe Klima

Guadeloupe Geschichte

Bevor die Kariben das Land eroberten, waren die Arawak-Indianer auf Guadeloupe beheimatet. Die ältesten Zeitzeugen aus archäologischen Funden stammen aus etwa 3.500 v. Chr. Die Lebensweisen der beiden Ethnien, die aus Südamerika stammen waren recht ähnlich. Zu Ihren Leibspeisen gehörte ein Fladenbrot aus Maniokmehl, dass recht scharf gewürzt zu Fisch oder Fleisch gereicht wurde. Weiter ernährten sie sich von Guaven, Ananas, Papayas und Avocados. Die Ureinwohner wussten bereits über die Technik um Tontöpfe herzustellen und flechteten Hängematten aus Baumwolle. Viele Gerüchte um Kannibalismus könnten bislang nicht hinreichend bestätigt werden. Nach der Entdeckung durch Kolumbus und einer Kolonialherrschaft durch die Franzosen ist Guadeloupe heute keine Kolonie mehr und seit 1980 ein EU-Land.

Guadeloupe Urlaub Sehenswürdigkeiten

Ein Anlaufpunkt ist das Victor-Schoelcher-Museum mit seinen zahlreichen Antiquitäten aus der Kolonialzeit. Das Museum in Guadeloupe ist dem Abgeordneten von Martinique gewidmet. Er war für die Abschaffung der Sklaverei auf Guadeloupe verantwortlich. Das Stadtmuseum präsentiert kreolische Wohnkultur und das Leben des Dichters Saint-John Perse (1887-1975). In Point-á-Pitré erwartet Sie ein grandioser Blick auf den alten Hafen La Darse. Dort begann die Besiedelung Guadeloupes durch holländische Familien. Von hier aus gelangen Sie mit Wassertaxis und Ausflugsschiffe zu den benachbarten Inseln.

Händler verkaufen am Hafen täglich frisches Obst und Gemüse, dass man unbedingt probieren sollte. Der bunte Markt in Marché St.-Antoine ist ebenfalls sehenswert. Dort treffen Sie auf Frauen in traditioneller Kleidung, die ihre Ware anbieten. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Place de la Victoire in der Innenstadt mit ihren stattlichen Kolonialhäusern samt schmiedeeiserner Balkone. Im Office du Tourisme erhalten Sie viele Informationen rund um Guadeloupe.

Guadeloupe Kultur

Weitere Kulturdenkstätten finden Sie in der Inselregion Basse-Terre neben der gleichnamigen Hauptstadt samt Nationaltheater. Der archäologische Park von Trois-Rivières ist die bedeutendsten und ältesten Kulturdenkmäler von Guadeloupe. Die hier vorhandenen Felszeichnungen aus dem 3. und 4. Jahrhundert nach Christus stammen wahrscheinlich von den Awarks-Ureinwohnern. Zu den steinigen Zeitzeugen legte man einen botanischen Garten an.

Dort sieht man einen Überblick über die wichtigsten tropischen Naturpflanzen von Guadeloupe. Auf Basse-Terre liegt das Gut Severin, auf dem eine authentische Rum-Destillerie besichtigt werden kann, die noch mit einem riesigen Flügelrad betrieben wird. Nebenan steht das Rum-Museum, das Ihnen einen Einblick in die Geschichte des verführerischen Hochprozentigen gewährt.

Guadeloupe landestypische Küche und Spezialitäten

Allem voran ist es der Rum, der hier immer noch traditionell hergestellt wird eine Spezialität von Guadeloupe. Sensationell ist der natürliche Reichtum an tropischen Früchten und Gemüse, die zur frischen einheimischen Küche gehören wie Meerestiere.

Der französische Einfluss ist spürbar, wird jedoch erst mit kreolischen und westindischen Elementen zur wahren Kochkunst. Die Zusammensetzung der tropischen Früchte mit angenehmer Schärfe führen zu einer wahren Geschmacksexplosion des Gaumens. Eine beliebte Spezialität ist "Blaff", ein Fisch in Limonensaft mariniert, mit Knoblauch verfeinert und typisch kreolischen Kräutern gewürzt. Sehr lecker sind auch die sogenannten Acras- Krapfen, zubereitet mit Fisch oder Gemüse aus heimischen Gärten. Ebenso empfehlenswert ist gegartes Huhn in Currysauce oder "Crabe de Terre mit feinstem Krabbenfleisch.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: