Valencia Urlaub Top ✔Angebote
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Valencia Urlaub Top ✔Angebote

Valencia Urlaub Allgemein

Denkt man hierzulande an Spanien, fallen zumeist Schlagworte wie Sonne, Strand, Paella, südländischer Flair und Fußball. Wer mehr sehen möchte als bloße Touristenhochburgen wie Mallorca, sollte sich mit dem Landesinneren genauer auseinandersetzen, denn Spanien bietet weit mehr. Gerade die Städte Barcelona, Madrid und Valencia locken Besucher aus aller Welt mit einer Vielfalt an Kultur und Sehenswürdigkeiten!

Valencia Urlaub / Reise

Für einen Urlaub, ganz gleich ob entspannt oder stärker kulturell geprägt, bietet Spanien das Richtige. In Valencia gibt es eine ausgewogene Mischung aus Kultur, Erholung und Erlebniss. Von Deutschland aus sind es nur zwei bis drei Stunden Flugzeit. Wer es gerne bodenständig mag, kann ebenso via Auto oder Zug anreisen, sollte für die Strecke von rund 2.200 Kilometern aber eine Tagesfahrt einplanen. Mit der schnellstmöglichen Zugverbindung beträgt die Reisedauer rund 15 Stunden. Hinzu kommt die Aufenthaltszeit an Umstiegsbahnhöfen wie zum Beispiel Basel und Paris. Die Reisedauer hängt stark vom Startbahnhof ab. 

Valencia Urlaub Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Trip nach Valencia hängt stark von persönlichen Vorlieben des Reisenden ab. denn im Gebiet um Valencia herrscht nahezu das ganze Jahr ein fantastisches Klima. Für Kulturliebhaber empfehlen sich die Frühjahrsmonate März bis Mai da in dieser Zeit unter anderem das Fest des heiligen Josephs, dem Fischerschutzpatron, stattfindet und sich hierin sehr schön die spanische Mentalität wiederspiegelt. Im Mai erblüht Valencias Blumenpracht in voller Schönheit und ist sehr sehenswert. In dieser Zeit erweisen die Einwohner Valencias der heiligen Jungfrau, der Schutzpatronin der Schutzlosen, ihre Ehre.

Valencia Klima - Vegetation - Wetter

Valencia liegt im Osten Spaniens, direkt an der Mündung des Turia zum Mittelmeer. Diesem Umstand verdankt die Stadt und die Umgebung ihr herrlich mediterranes und ganzjährig mildes Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt milde 17,8 Grad, welche besonders durch die Monate Dezember bis März "gedrückt" wird. Ab April steigen die Temperaturen an und erreichen ihren Höhepunkt in den Monaten Juni bis September, wobei gerade im August Temperaturen von über 30 Grad erreicht werden. In den Monaten Juni bis September fällt die Temperatur nachts auf 17-22 Grad herab, was angenehmes Schlafen ermöglicht. In den ersten Wochen des Oktobers ist vermehrt mit Niederschlägen zu rechnen. Im August erreicht die Meerestemperatur 25 Grad und liegt ansonsten bei durchschnittlich angenehmen 20 Grad.

Valencia Geschichte

Die Geschichte Valencias ist sehr bewegt. Ursprünglich wurde die Stadt vom römischen Konsul gegründet bevor sie im Jahre 238 v. Christus eine der ersten hispanisch-römischen Kolonien wurde. Im Mittelalter entwickelte sie sich, nach einer kurzen Zeit der Stagnation, erst nach der arabischen Eroberung fort. Im 15 Jahrhundert erfolgte ein sprungartiges Wachstum. Aufgrund der Tatsache, dass Valencia über einen der größten Mittelmeerhäfen verfügte, wurde sie ein bedeutendes Finanz- und Handelszentrum. 1957 war ein bedeutendes Jahr für Valencia. Damals nahm die Stadtentwicklung eine komplett neue Richtung . Als Folge dessen wurden in Valencia die städtischen Baumaßnahmen fortwährend weiter entwickelt, was der Stadt gerade im Touristikbereich sehr zugute kam.

Valencia Urlaub Sehenswürdigkeiten

Um alle Sehenswürdigkeiten in und um Valencia zu besuchen, bedarf es einiger Zeit. Absolutes Pflichtprogramm jeoch ist ein Besuch in der Kathedrale von Valencia, welche 1262 auf den Grundmauern einer Moschee errichtet wurde. Diese Kathedrale erlebte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts mehrmalige Umgestaltungen, bis sie schlie´lich ihre heutige Form erhielt. Weiterhin ist die Lonja de la Seda, die Seidenbörse, eine Besichtigung wert. Sie besteht aus vier Teilen - dem Turm, dem Säulensaal, dem Hauptsaal und dem Orangenbaum-Innenhof - ist über 2000 qm groß und ist eines der bedeutsamsten Gebäude der europäischen, profanen Gotik. Seit dem Jahr 1996 gehört das Bauswerk zum UNESCO-Welterbe.

Cinema-Fans werden von einem Besuch des L´Hemisfèric begeistert sein. Dieses architektonisch beeindruckende Gebäude präsentiert sich seinen Besuchern als öffnendes und schließendes Auge. Für Naturfreunde empfiehlt es sich dem L´Oceanográfic einen Besuch abzustatten. Hierbei handelt es sich um das größte europäische Aquarium in dem unzählige Meeresbewohner (u.a. Haie, seltene Arktis und Antarktisbewohner) beheimatet sind. Musikinteressierte sollten sich einen Besuch in der Oper Palau de les Arts Reina Sofia nicht entgehen lassen. Neben unzähligen Museen und botanischen Gärten werden Fußballbegeisterte natürlich wissen, dass in Valencia der CF Valencia beheimatet ist und das Mestalla-Stadion als Ausflugsziel einplanen.

Valencia Kultur (Religion - Sprache)

In Valencia haben in der Vergangenheit verschiedene Religionen ihre Spuren. Mauren, Römer und Goten prägen das Stadtbild. Eindeutig prägnant ist hier der römisch-katholische Einfluss, der auch gleichzeitig die Ursprünge Valencias ausmacht. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass ein Großteil der Einwohner Valencias und der näheren Umgebung katholischen Glaubens ist. Die heilige Jungfrau Maria wird verehrt.

In Valencia wird Valencianisch gesprochen. Dieses bildet zwar keine eigenständige Sprache, wird aber häufig als solche angesehen. Im Grunde genommen ist es eine Abwandlung des Katalanischen.

Valencia Landestypische Küche / Spezialitäten

Auch für die Verköstigung ist in Valencia bestens gesorgt. Zu den typischen Gerichten gehören Landesspezialitäten wie Paella - ein Reisgericht aus Huhn, ferrarudas (längliche grüne Bohnen) und Schnecken, das auf offener Flamme in einer Pfanne zubereitet wird. Seine gelbliche Farbe erhält die Paella durch das Gewürz Safran. Obwohl Valencia eine Hafenstadt ist spielen Fischgerichte als Hauptmahlzeit hier eine eher untergeordnete Rolle. Es wird, auf der Basis ländlich-bäuerlicher Gerichte, sehr sättigend gekocht. Reis bildet die Grundlage für viele Mahlzeiten.

Auch die Fedeuá, ein Nudelgericht welches oftmals mit Paella verwechselt wird, ist eine landestypische Spezialität. Sie wird in der Pfanne zubereitet und besteht aus Nudeln, Tintenfisch und weiteren Meeresfrüchten. In den Wintermonaten wird in und um Valencia sehr gerne Eintopf in unzähligen Varianten gereicht. Nach dem Hauptgang wird als Dessert sehr viel Obst verzehrt.

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: