Urlaub Halbinsel Samana - Dominikanische Republik
Reiseziel eingeben
Abflughafen
Reisende
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Reisedauer
Verpflegung
Zimmertyp
Hotelkategorie
erweiterte Suche
Veranstalter

Urlaub Halbinsel Samana - Dominikanische Republik

Urlaub Samana Allgemein

Die im Nordosten der Dominikanischen Republik gelegene Halbinsel Samaná gehört zu den eher unentdeckten Karibik-Juwelen. Denn auch wenn der Flughafen El Catey seit einigen Jahren international angeflogen wird, ist die Halbinsel über Land nur über eine schmale Landzunge erreichbar. Wer sich nach Samaná begibt, wird mit einem unvergesslich schönen Urlaub belohnt.

Dominikanische Republik Samana Reise / Urlaub

Die Dominikanische Republik zeichnet sich durch äußerst milde Ganzjahrestemperaturen sowie durch unvergleichlich schöne Strände aus. Im Landesinnern verzaubert die Dominikanische Republik durch Landschaften, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Was für die Dominikanische Republik schlechthin gilt, gilt insbesondere für Samaná.

Bungalow am Strand in Dominikanische Republik - Samana

Touristisch ist die Halbinsel zwar weitestgehend gut erschlossen, bietet Reisenden jedoch immer aufs Neue Überraschungen. So wechseln sich ausgedehnte tropische Palmenwälder mit Regenwäldern, die nicht selten den Blick auf beeindruckende Wasserfälle und Schluchten freigeben. Wer seinen Urlaub lieber am Strand verbringt, muss auf Samaná nur noch entscheiden an welchem. Denn so klein die Halbinsel auch wirken mag, so viele zum Teil kaum erschlossene Strände hält sie für Touristen bereit. Sowohl von den Niederungen als auch von den gebirgigen Höhenzügen genießt man den Ausblick auf die funkelnd blauen Wellen der Karibik unter einem ebenso strahlend blauen Himmel.

Samaná hält außerdem einen Geheimtipp für Tierfreunde bereit: Die Bucht von Samaná wird in den karibischen Sommermonaten von Walen aufgesucht, die sich hier paaren oder ihre Kälber zur Welt bringen. Samaná: Für diejenigen, die wahres Inselfeeling suchen! Foto: © jancsi hadik - Fotolia.com

Urlaub Samana Reisezeit

Eine Reise nach Samaná bietet sich im Grunde ganzjährig an – der Temperaturjahresdurchschnitt von 30 °C macht es möglich. Von September bis Februar ist die Niederschlagwahrscheinlichkeit im Norden der Insel allerdings etwas höher.

Reisende, die sich nach etwas Ruhe sehnen, planen eine Reise nach Samaná von Februar bis Juni, da sich zu dieser Zeit weniger Menschen auf Samaná verlieren dürften. Die Wassertemperaturen betragen ganzjährig um die 25 °C, was Samaná zum wahren Badeurlaubsparadies macht. Wer außerdem im Januar oder Februar die Halbinsel besucht, darf sich zusätzlich auf ein Naturschauspiel der besonderen Art freuen und dem Waltreiben vor der Küste zusehen. Wetter, Klimatabelle Halbinsel Samana - Dominikanische Republik Urlaub:

Halbinsel SamanaJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
mittel242425262727272827272625
Max Temp303031313232333332323130
Min Temp202020212223232324232221
Wasser 272627272828282929292828

Urlaub Samana Klima - Vegetation - Wetter

Das Klima auf Samaná zeichnet sich durch typisch tropische Temperaturen und kurze, aber heftige, Niederschläge aus. Diese sorgen für willkommene Erfrischung aber auch eine konstante Luftfeuchtigkeit. Beachtenswert sind die ausgedehnten Palmen- und Regenwälder, welche es sich ganzjährig zu durchforsten lohnt.

Im Jahresmittel liegen die Temperaturen nur selten unter 30 °Cdie Tiefstwerte knacken die 20 °C-Marke so gut wie nie. Die regelmäßigen Niederschläge tragen überdies zur üppigen Vegetation bei. Darüber hinaus sind Fruchtplantagen häufig anzutreffen, die der heimischen Versorgung dienen oder auch für den Export bestimmt sind.

Dominikanische Republik Samana Geschichte

Die 63 Kilometer lange und an der breitesten Stelle 20 Kilometer breite Halbinsel blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Um 1500 sahen die Einwohner die Schiffe Kristoph Columbus' vorbeisegeln, hielten die Spanier aber durch permanenten Pfeilbeschuss davon ab, die Insel zu betreten.

In jüngerer Zeit ist die Geschichte Samaná eng mit den Entwicklungen in Haiti verflochten. Dass Guantanamo und nicht Samaná zu einem Pazifikstützpunkt der amerikanischen Streitkräfte wurde, hängt nicht zuletzt mit dem Widerstand der Haitianer zusammen. Tragische Randnotiz: Die Hauptstadt Santa Barbara de Samaná, die 1756 gegründet wurde, brannte 1946 vollständig aus.

Urlaub Samana Sehenswürdigkeiten

Urlaubsstrand Dominikanische Republik mit altem BootKeine Frage: Urlaub auf Samaná ähnelt zuweilen dem Blättern in einem Reiseprospekt. Idyllische Buchten wechseln sich mit prächtigen Palmwäldern ab. Wer Lust darauf hat, unter Menschen zu kommen, findet außerdem ebenso bezaubernde Promenaden und Fischerdörfchen.

Im Mittelpunkt vieler Ausflüge dürfte mit Sicherheit die Hauptstadt Santa Barbara de Samaná stehen. Das Herz der Stadt pulsiert am Malecón: Hier treffen sich Jung und Alt sowie Einheimische und Zugereiste, um die fantastische Aussicht und die ausgelassene Stimmung zu genießen. Übrigens: Wer sich schon immer vom Bacardi-Feeling angesprochen gefühlt hat, kommt hier mit Sicherheit auf seine Kosten. Denn im sogenannten Cayo Levantado wurde der weltberühmte Werbespot gedreht – ein Besuch der weißen Strände ist ein Muss.

Viktorianisches Flair erwartet den Besucher im nahe gelegenen Sánchez oder unweit davon in Las Terrenas, wo man es sich einfach gut gehen lassen sollte. Wenn es sich einrichten lässt, sollten Sie unbedingt bei einem Whale-Watching-Ausflug dabei sein, um diese imposanten Tiere ganz aus der Nähe zu beobachten. Die meisten Bootstouren zu den Walschauen gehen übrigens von den Stegen des Hafens von Samaná ab – viel Spaß! Foto: © JuliaM - Fotolia.com

Dominikanische Republik Samana Kultur

Die Kultur auf Samaná ist - ebenso wie im Rest der Dominikanischen Republik - stark von spanischen Einflüssen sowie von den Hinterlassenschaften ehemaliger afrikanischer Sklaven geprägt. Daraus resultiert eine für die Karibik typische Mischung aus religiöser Hingabe, die sich nicht selten mit abergläubischen Elementen paart. Bekannt ist darüber hinaus die Fröhlichkeit der Menschen, die sich in ausgelassenen Tänzen und Feiern ausdrückt. Hier hat der Merengue seinen Ursprung.

Schauen Sie sich außerdem auf den vielen Kleinkunstmärkten in und um Samaná um. Hier bieten Einheimische anmutig gefertigten Schmuck sowie eine Vielzahl von Kleinkunstobjekten, die Kleinkunstliebhaber begeistern dürften.

Urlaub Samana Landestypische Küche / Spezialitäten

Die landestypische Küche ist eng verwebt mit der Geschichte der Insel, die stark von den Einflüssen der vor mehr als 200 Jahren befreiten Sklaven geprägt ist. In sogenannten Comedores sollten Sie unbedingt das fantastisch schmeckende Ingwerbrot probieren, sowie die verschiedenen mit Kokosnuss zubereiteten Gerichte verkosten (Tipp: Pescado en Coco, mit Kokosmilch zubereitete Fischspezialität).

Apropos Fisch: Die Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten, die auf Samaná zubereitet werden, lassen mit Sicherheit keine Wünsche in puncto Frische und Zubereitungsvielfalt offen. Wer sich von der unverfälschten dominikanischen Küche verzaubern lassen möchte, bestellt außerdem Sancocho Prieto – lecker!

Nach einem guten Essen sollte man auf einen schmackhaften Nachtisch nicht verzichten: pastel de mango (Mangokuchen), dulce de coco (eine aus Kokosmilch hergestellte Süßspeise) sowie tarta de ron (Rumtorte) sollten Sie unbedingt probieren. Als besonderer Abschluss empfiehlt sich ein Barbancoure – ein sagenhaft leckerer Rum!

diese Urlaubsthemen könnten Sie auch interessieren: